Wachsflecken entfernen: Die besten Tipps

Kerzenwachs landet schnell mal auf der Tischdecke oder der Bluse. Wir verraten dir ein paar Tricks, wie du die Wachsflecken entfernen kannst.

Wir lieben romantische Abende bei Kerzenlicht. Doch schnell ist eine Kerze umgefallen oder niedergebrannt und das Wachs landet auf der Tischdecke oder der Bluse. Mit den folgenden Tipps wirst du hartnäckige Wachsflecken ganz einfach wieder los. 

Wachsflecken entfernen: Aus Kleidung und Tischtuch 

  • Wachs aushärten: Zunächst musst du das flüssige Wachs abkühlen und hart werden lassen. Wenn du versuchst, es im flüssigen Zustand abzureiben, machst du alles nur schlimmer, da sich der Wachsfleck verteilt und das Wachs eventuell noch tiefer ins Gewebe dringt. 
  • Tiefkühltruhe: Kälte hilft! Lege die Textilien vor der Fleckentfernung für ein paar Stunden in die Tiefkühltruhe. Gefrorenes Kerzenwachs ist sehr hart und porös und lässt sich in der Regel ganz leicht von Hand ablösen.
  • Fleck ausbügeln: Bei hartnäckigen Wachsflecken kannst du die Rückstände anschließend ausbügeln. Lege ein Blatt Löschpapier unter die fleckige Stelle und eins darauf und bewege das Bügeleisen bei mittlerer Hitze und ohne Dampf langsam darüber. Durch die Hitze wird das Wachs wieder flüssig, sodass das Papier es aufsaugen kann. Verschiebe das Blatt zwischendurch ein bisschen, sodass die Wachsflecken immer von einer sauberen und saugfähigen Stelle bedeckt sind. Wenn du kein Löschpapier hast, kannst du dir auch mit Küchenrolle behelfen. Lege sicherheitshalber ein paar Blätter übereinander. Wasche das Kleidungsstück oder Tischtuch nach der Fleckentfernung auf höchstmöglicher Temperatur in der Waschmaschine. 
  • Empfindliche Textilien: Bei empfindlichen Textilien wie Seide oder Kunstfaser kannst du statt dem Bügeleisen einen Föhn benutzen, um das Wachs zu schmelzen. Bedecke den Wachsfleck dabei ebenfalls mit entsprechend saugfähigem Papier oder Küchenrolle.
  • Waschbenzin: Sollte die deutlich schwächere Hitze zur Wachsfleckenentfernung nicht ausreichen, kannst du auch mit Waschbenzin die Rückstände entfernen. Befeuchte ein Tuch mit dem Hausmittel und teste zunächst an einer verdeckten Stelle die Farbechtheit des Stoffes. Dann tupfe den Fleck vorsichtig damit ab. Anschließend das Kleidungsstück oder die Tischdecke wie gewohnt waschen. 

Wachsflecken entfernen: Aus Teppich und Polster 

  • Aushärten: Auch hier gilt es, das Kerzenwachs zunächst abkühlen zu lassen, um es nicht tiefer in die Teppichfasern zu reiben. Eventuell kannst du es im harten Zustand bereits vorsichtig mit den Fingern ablösen und verbleibende Krümel mit dem Staubsauger aufsaugen
  • Kühlen: Ansonsten macht es Sinn, den Fleck zu kühlen, dass er sich leichter entfernen lässt. Dafür kannst du einfach Kühlakkus oder einen Beutel mit Eiswürfeln darauflegen. 
  • Ausbügeln: Sollte sich das Wachs auch im gefrorenen Zustand nicht vollständig entfernen lassen, greif wieder zu Bügeleisen und Löschpapier. Achte darauf, den Teppich nicht durch zu hohe Temperaturen zu schädigen. 

Wachsflecken entfernen: Aus Leder und Wildleder 

  • Leder: Sofern die Flecken auf einer Glattlederoberfläche noch nicht eingezogen sind, sind Kühlakkus wieder die erste Wahl. Schlage sie aber in ein Handtuch ein, sonst hast du am Ende auch noch Wasserflecken auf dem Leder. Das durch die Kälte gehärtete Kerzenwachs kannst du dann vorsichtig mit den Fingern entfernen. Bei Flecken auf dem Sofa haben wir so einige Geheimtipps. Schau mal hier: Ledersofa reinigen
  • Wildleder: Sind die Flecken schon eingezogen oder handelt es sich um raue Oberflächen wie Wildleder, wird das Wachsflecken entfernen schon etwas schwieriger. Auch hier solltest du zunächst kühlen und das Gröbste ablösen. Dann wird der eingezogene Restfleck mit dem Föhn erwärmt und geschmolzen und sofort ein Absorptionspulver eingerieben, um das Wachs zu binden. Dafür kannst du einfache Hausmittel wie Kreidestaub oder Magnesiumpulver verwenden. Entferne das Pulver anschließend mit dem Staubsauger oder einer Lederbürste und wiederhole die Prozedur bis der Fleck verschwunden ist. Mehr Tipps findest du hier: Wildleder reinigen

Nicht nur für die Wachsfleckenentfernung haben wir hilfreiche Tipps für dich. Auch Rotweinflecken entfernen, Blutflecken entfernen und Obstflecken entfernen funktioniert ganz einfach mit den richtigen Hausmitteln. 

Kerzen selber machen: Kerzen gießen
Themen in diesem Artikel

Unsere Empfehlungen

Brigitte-Newsletter

Brigitte-Newsletter

Trends und Tipps aus den Bereichen Mode & Beauty, Reise, Liebe und Kochen - lies zum Wochenstart das Beste von Brigitte.