VG-Wort Pixel

Wäschetrockner-Trick: So kriegt ihr eure Wäsche noch schneller fertig getrocknet!

Mit einem Handgriff wird euer Trockner zum wahren Hochgeschwindigkeits-Wunder
Mehr
Wäschetrockner sind praktisch - aber in manchen Situationen einfach nicht schnell genug. Im Video seht ihr, wie ihr eure Wäsche blitzschnell wieder trocken habt!

Wer einen Wäschetrockner hat, würde ihn am liebsten nie wieder hergeben. Ja, natürlich kann man darüber diskutieren, ob die Energiebilanz einer Wäscheleine nicht vielleicht einen Tick besser ausfällt. Aber auch aus Nachhaltigkeitsgründen ist der Trockner sogar oft die bessere Option: Denn erstens sind moderne Geräte in ihrem Energieverbrauch sehr sparsam, und zweitens verbraucht man unter Umständen mit der Leine sogar mehr Energie (wenn etwa die Wohnungsheizung stärker arbeiten muss, um das Wasser zu verdunsten). Daher ein Hoch auf die Trockner, die eigentlich nur ein kleines Luxusproblem haben: Manchmal sind sie uns einfach nicht schnell genug.

Es geht auch schneller!

Das ist natürlich aus Wäscheleinen-Sicht etwas unverschämt - immerhin muss man bei einem Trockner meist nur ein, zwei Stunden warten, um die Wäscheladung trocken und frisch in Empfang zu nehmen. Aber selbst dieser Zeitraum kann manchmal ganz schön eng werden - etwa, wenn ihr noch euer Lieblingsteil für die Party am gleichen Tag braucht, oder ihr vor einer Reise erst beim Kofferpacken feststellt, dass ausgerechnet die eine Hose, die ihr so dringend braucht, nicht gewaschen wurde. Aber keine Sorge: Zum Glück gibt es einen ganz einfachen Weg, das Tempo eures Wäschetrockners dramatisch zu erhöhen. Und keine Sorge, es geht natürlich nicht auf Kosten eurer Wäsche, wie man vielleicht denken könnte.

Schonprogramm für die Waschladung

Denn genau das ist beim Wäschetrockner ohnehin schon ein großes Problem: Spätestens beim Leeren des Fussel-Siebes beschleicht einen das ungute Gefühl, dass der Wäschetrockner alarmierend viele Fasern beim Trocknen herauslöst. Daher solltet ihr stets im Blick behalten, dass ihr den Trockner nicht viel zu voll packt, und die Wäsche nicht bis zu dem Punkt trocknet, wo sie sich eher wie Stroh anfühlt. Wenn ihr das beachtet, seid ihr auch mit dem Trockner auf der sicheren Seite - und könnt bedenkenlos diesen Trick umsetzen, der euch ab sofort viel Zeit sparen wird!

heh Brigitte

Mehr zum Thema