Richtig lüften im Winter - darauf kommt's an

Richtig lüften im Winter wird nicht nur mir frischer Luft belohnt. Damit verhindern wir auch fiesen Besuch in der Wohnung: Schimmelpilz.

Es hilft nichts: Auch wenn es draußen kalt ist, müssen wir lüften. Vor allem wenn wir unsere Wäsche in der Wohnung trocknen. Denn eines wollen wir ganz bestimmt nicht: Besuch vom Schimmelpilz. Worauf es beim Lüften im Winter ankommt:

win

Kommentare (2)

Kommentare (2)

  • Anonymer User
    Anonymer User
    Bäder, die keine Fenster haben und auch keine Belüftung, gibt es nur noch in unsanierten Altbauten. Automatischen Belüftungen haben einen großen Luftumsatz, der einem Fenster mehr als entspricht. Ein Offenstehenlassen der Badtür ist daher unsinnig. Die Feuchte wird nur in der ganzen Wohnung verteilt. Es ist in solchen Bädern daher besonders wichtig, die Türen geschlossen zu halten.

    Ich würde eine bessere Recherche begrüßen.
  • Anonymer User
    Anonymer User
    Man sollte natürlich auch auf die richtige Wahl der Fenster achten. Auch das hilft dabei Schimmelbildung zu verhindern. (z. B. diese hier: http://www.fensterwelt.de/produkte/fenster/fenster-geneo-neu/) Im Übrigen ist es auch nicht verkehrt einmal die Luftfeuchtigkeit zu messen in der eigenen Wohnung. Der optimale Wert liegt wohl in etwa bei 50%.

Unsere Empfehlungen

KlickstarterNewsletter
Bild Montagsnl

Lieblingsartikel direkt in dein Postfach

Melde dich jetzt kostenlos an!

Diesen Inhalt per E-Mail versenden

Richtig lüften im Winter - darauf kommt's an

Richtig lüften im Winter wird nicht nur mir frischer Luft belohnt. Damit verhindern wir auch fiesen Besuch in der Wohnung: Schimmelpilz.

Du kannst mehrere E-Mail-Adressen mit Komma getrennt eingeben

E-Mail wurde versendet
Deine Mail konnte leider nicht versendet werden