Brilliant! Diese genialen Haushalts-Tricks sind schon über 100 Jahre alt

Wow! Das nenne ich mal Vintage! Manch lehrreicher Trick gilt schon seit weit über hundert Jahren und ist noch immer super nützlich. Und du wirst nicht glauben, wo wir diese Bildchen gefunden haben ...

Während wir heutzutage Haushaltstipps ganz einfach mal googlen, wurden in früheren Zeiten die praktischen Ratschläge von Generation zu Generation weitergegeben. Oder - Achtung - auf Zigarettenschachteln abgebildet! Die britische Zigarettenmarke Gallaher hat sich im Jahre 1910 eine geniale Werbekampagne überlegt, von der wir heute noch einen Nutzen ziehen.

Angebrochene Eier kochen

Ein eingerissenes Ei muss noch lange nicht weggeschmissen werden. Fügt man dem kochenden Wasser ein wenig Essig hinzu, kann das Innere nicht auslaufen.


Ein Streichholz im Wind anzünden

Ritzt man mit einem Messer kleine Teile des Holzes ein, kann das Streichholz beim Anzünden viel besser Feuer fangen. Und es hat auch bei Wind eine Chance. 


Flasche reinigen

Eine Flasche sauber zu bekommen, kann wirklich nervig sein. In die kleinsten Ecken gelangt man oft nicht mal mit einer Bürste. Mit ein wenig Sand und Wasser in der Flasche, kann sie durchgeschüttelt, ausgespült und dann getrocknet werden - und schwupps ist sie blitzeblank.


Splitter entfernen

Einen Splitter oder Spreißel in der Haut zu haben ist nicht nur unangenehm, sondern es dauert auch eine Weile, bis man diese mit einer Pinzette oder ähnlichem herausgepult hat. Ein kleines Fläschchen mit einer etwas breiteren Öffnung kann hierfür bis zum Rand mit heißem Wasser gefüllt und auf die entsprechende Stelle gedrückt werden. Dadurch wird deine Haut nach unten gesaugt und der Wasserdampf löst den Splitter schmerzfrei. 


Ungeziefer vom Müll fernhalten

Einfach etwas Natron (2-3 Teelöffel genügen) in die Tonne und schon statten dir die lästigen Fliegen keinen Besuch mehr ab. 

Eine Wasserkanne richtig tragen

Ob einen Krug, das Maß auf dem Oktoberfest oder sonst eine schwere Kanne: Nutze deinen Daumen, um dein Gelenk zu schonen.


Brot in symmetrische Scheiben schneiden

Keine Brotmaschine zu Hause? Dann kannst du das Messer in heißes Wasser tauschen. Die Wärme macht das Schneiden viel einfacher. 


Eine Kerze in den Kerzenhalter stellen

Deine Kerzen passen nicht in den neuen Kerzenständer? Kein Problem: Erwärme das eine Ende der Kerze in heißem Wasser, sodass sie weich wird und stecke sie einfach in den Ständer. 


Schnittblumen länger haltbar machen

Dafür wird die Blume in warmes Wasser gestellt und dieses soll dann abkühlen. Danach schneidet man ein Stück des Stiels ab und stellt die Blume wieder in kaltes Wasser.  


Ineinander gestellte Gläser trennen

Das passiert mir ständig! Ab sofort sollte man das untere Glas in heißes Wasser stellen und das obere mit kaltem Wasser füllen. Und schon lassen sie sich nach kurzer Zeit ohne Splitter oder viel Kraftaufwand voneinander trennen. Mega cool!


Videoempfehlung:

Was bedeutet der Punkt auf dem Maßband?

Wer hier schreibt:

Themen in diesem Artikel

Unsere Empfehlungen

Brigitte-Newsletter

Brigitte-Newsletter

Trends und Tipps aus den Bereichen Mode & Beauty, Reise, Liebe und Kochen - lies zum Wochenstart das Beste von Brigitte.