Ikea-Revolution: Schrauben werden jetzt abgeschafft!

Halleluja! Damit hat Ikea wohl das größte Problem überhaupt gelöst. So will Ikea jetzt den Montagestress beenden. 

Wir alle haben doch mindestens ein Teil von Ikea, oder? Also ich persönlich habe ungefähr alles in meiner Wohnung davon. Die Produkte sind einfach modern, preiswert und schlichtweg wunderhübsch! Doch eine Sache geht mir tierisch auf die Nerven, besonders wenn man zwei linke Hände hat, so wie ich. Das mühsame Zusammenbauen lässt mich fluchen, schwitzen und ab und an weinen.

Aspirin in der Waschmaschine - darum solltet ihr das mal ausprobieren!

Doch jetzt hat Ikea wohl all meine Gebete erhört. Zukünftig will das Möbelhaus nämlich auf Schrauben verzichten und stattdessen Einzelteile zum Zusammenstecken designen. Das bedeutet: NIE MEHR STRESS BEIM ZUSAMMENBAUEN. Yeaaah!

 "Wir wollen unseren Kunden eine Alternative anbieten. Vor allem denen, die nicht so viel Zeit haben, um ihre Produkte aufzubauen", so IKEA-Chef Peter Angefjäll.

Was genau ist jetzt neu?

Verbindungsteile können dann ganz einfach ineinander gesteckt werden und das ganze soll auch noch fünf Mal schneller gehen als davor. Und nicht nur wir ziehen unseren Nutzen daraus, sondern auch die Umwelt. Durch das neue Montage-System wird außerdem weniger Holz benötigt.


Welche Produkte gibt es?

Bislang plant das schwedische Möbelhaus ein Bücherregal, einen Schrank und einen Couch-Tisch, um zu schauen, wie es bei den Kunden ankommt. Wir finden es einfach echt spitze und hoffen, dass die Testphase einen guten Lauf hat.  


Wer hier schreibt:

Themen in diesem Artikel

Unsere Empfehlungen

Brigitte-Newsletter

Brigitte-Newsletter

Trends und Tipps aus den Bereichen Mode & Beauty, Reise, Liebe und Kochen - lies zum Wochenstart das Beste von Brigitte.