Aufgeflogen: Paar "verkleidet" Mini-Haus als Garage

Darauf muss man erstmal kommen: Um Ärger mit den Behörden zu vermeiden, hat ein englisches Paar scheinbar ihr Mini-Haus als Garage getarnt - komplett mit falscher Garagentür (alle Bilder im Video).

Letztes Video wiederholen

Was ist passiert?

Der Trend zum Mini-Haus ist nicht aufzuhalten - aber natürlich benötigt auch eines der minimalistischen "Tiny Houses" eine ausgewachsene Baugenehmigung. Ein britisches Ehepaar, Dr. Reeta Herzallah und Hamdi Almasri,  hat versucht, den Behörden-Ärger zu vermeiden und "verkleidete" ihr kleines Haus als Garage.

Wie verkleidet man denn ein Haus?

Scheinbar mit Ideenreichtum und einer gewissen Unverfrorenheit: Die Fotos, die im Netz umgehen, zeigen ein kleines Gebäude, dass von hohen Zäunen umgeben ist, so dass es von außen kaum zu sehen ist. Krönung des ganzen: Ein Foto einer falschen Garagentür, hinter der die "echte" Fassade des Hauses versteckt war. Von der Straße aus betrachtet war das Gebilde scheinbar echt nicht von einer normalen PKW-Garage zu unterscheiden.

Und jetzt ist es aufgeflogen?

Genau. Scheinbar haben sich Nachbarn schon länger über die verdächtige "Garage" beschwert und für eine erneute Behörden-Inspektion gesorgt. Nun muss das Paar für den Verstoß gegen die Bauverordnung Strafe zahlen. Wobei es auch bei dieser Geschichte zwei Seiten gibt: Auf Facebook ging Dr. Reeta Herzallah mit einem Posting gegen die Berichte über ihr kleines Haus vor:

Hi guys! Hamdi Almasri we woke up famous!! A simple google search will reveal that Hamdi and I have just been subject to...

Gepostet von Reeta Herzallah am Dienstag, 13. Februar 2018


Aus ihrer Sicht geht es hier um einen normalen zwischen Hausbesitzer und Behörde, der völlig überzogen wahrgenommen wird. Ihr zufolge war der Umbau der Garage von dem ausführenden Handwerker so eingeschätzt worden, dass keine Extra-Genehmigung notwendig war. Und es spricht viel dafür, dass dieser Konflikt eventuell durch einen ganz klassischen Nachbarschafts-Streit hochgeschaukelt wurde.

Also, doch kein geheimes Mini-Haus?

Naja, dass hier eine Garage zum Mini-Haus umgebaut wurde steht fest, ebenso, dass das Mini-Haus hinter der Fassade einer Garagentür stand. Ob hier tatsächlich eine vorsätzliche Täuschung der Behörden, oder schlicht ein schlecht informierter Handwerker die Ursache waren, ist schwer zu beurteilen. Fest steht: Das Bild von der falschen Garagen-Fassade, die den Blick auf das echte Haus freigibt, ist auf jeden Fall beeindruckend - egal, wer nun dahintersteckt. Im Video seht ihr, wie die getarnte Konstruktion aussieht!

Themen in diesem Artikel

Unsere Empfehlungen

Guten Morgen, Welt!

Guten Morgen, Welt!

Wir servieren euch täglich Trends, Top-Stories und kuriose Netzfundstücke zum Frühstück! 

Brigitte-Newsletter

Brigitte-Newsletter

Trends und Tipps aus den Bereichen Mode & Beauty, Reise, Liebe und Kochen - lies zum Wochenstart das Beste von Brigitte.

Diesen Inhalt per E-Mail versenden

Mini-Haus als Garage: PKW parkt vor falscher Garage
Aufgeflogen: Paar "verkleidet" Mini-Haus als Garage

Darauf muss man erstmal kommen: Um Ärger mit den Behörden zu vermeiden, hat ein englisches Paar scheinbar ihr Mini-Haus als Garage getarnt - komplett mit falscher Garagentür (alle Bilder im Video).

Du kannst mehrere E-Mail-Adressen mit Komma getrennt eingeben

E-Mail wurde versendet
Deine Mail konnte leider nicht versendet werden