Monatlich Geld sparen: Mit dieser goldenen Regel schaffst du's!

Den Satz "Am Ende des Geldes ist noch so viel Monat übrig" kennen wohl die meisten von uns. Und wir alle haben uns schon vorgenommen, endlich zu sparen - und sind immer wieder gescheitert. Damit ist nun Schluss.

Egal, ob es um eine neue Handtasche geht, um den nächsten Traumurlaub, oder ob wir uns etwas für später zurücklegen und reich werden wollen: Gründe zu sparen gibt es eine Menge. Und doch schaffen es die meisten von uns nicht, zuverlässig etwas zurückzulegen. Dahinter steckt ein fundamentaler Fehler - und wenn du den kennst, klappt es endlich!

Der große Fehler, den wir beim Sparen machen

Was kann man beim Sparen schon groß falsch machen, mag sich nun der ein oder andere fragen. Man lebt einfach sparsam, kauft Klamotten im Sale, verkneift sich Restaurantbesuche und schaut, dass am Ende des Monats möglichst viel übrig bleibt, das man zur Seite legt.

Wenn genau so auch deine Bemühungen aussehen, Geld zu sparen, dann haben wir eine gute und eine schlechte Nachricht für dich. Die schlechte: So wird es mit dem Sparen wahrscheinlich niemals klappen. Die gute: Eine Kleinigkeit kann helfen!

Die goldene Spar-Regel, die den großen Unterschied macht

Der große Fehler, den die meisten machen, ist, dass sie sich vornehmen, am Ende des Monats das zu sparen, was übrig bleibt. Denn seien wir doch ehrlich: In den meisten Monaten bleibt einfach nichts übrig! Wir geben das Geld aus, das wir zur Verfügung haben - und wenn wir sparsam einkaufen, kaufen wir eben zwei günstige Blusen statt einer teuren.

Die goldene Spar-Regel lautet: Spare am Anfang des Monats einen festgelegten Betrag - nur so kannst du sicher sein, dass du Monat für Monat etwas zur Seite legst. Diese goldene Regel ist auch als folgender Grundsatz bekannt: Bezahle dich selbst zuerst!

Noch bevor du deinem Vermieter Geld überweist, deinem Handyanbieter, deinen liebsten Onlineshops und dein Geld im Restaurant ausgibst, bezahle dich selber zuerst und überweise dir etwas beziehungsweise lege es zur Seite!

Wieviel sollte ich jeden Monat sparen?

Das kommt ganz auf deine Wünsche und Ziele an. Wenn du auf eine Handtasche oder eine Reise im nächsten Sommer sparst, kommst du mit weniger aus, als wenn du ein echtes Vermögen aufbauen möchtest. Experten raten aber dazu, mindestens 10 Prozent seines (Netto-)Gehalts jeden Monat zur Seite zu legen, besser sind 20 Prozent. Tipp: Wenn du einen Dauerauftrag einrichtest, musst du an gar nichts denken und deine Spar-Rate wird jeden Monat automatisch zur Seite gelegt.

Und was mache ich mit dem Geld?

Letztlich ist es dir selber überlassen. Allerdings ist es sinnvoll, sich ein kleines Polster für Notfälle (Auto oder Waschmaschine kaputt) zur Seite zu legen. Wenn erstmal zwei bis drei Monatsgehälter als Sicherheit auf einem separaten Konto liegen, kannst du dich entschließen, ob du dir mit deinen anderen Ersparnissen deine Wünsche erfüllst, oder ein kleines Vermögen aufbaust, vielleicht fürs Alter.

Aber um da überhaupt erstmal hinzukommen, solltest du so schnell wie möglich die goldene Regel des Sparens umsetzen. Wir drücken dir die Daumen!

Weitere Spar-Tipps rund ums Einkaufen, Kochen, Heizen und mehr gibt es in unserem Spar-Forum. Schau auf unserer Community-Seite vorbei und diskutiere mit.  

Unsere Empfehlungen

Guten Morgen, Welt!

Guten Morgen, Welt!

Wir servieren euch täglich Trends, Top-Stories und kuriose Netzfundstücke zum Frühstück!

Brigitte-Newsletter

Brigitte-Newsletter

Trends und Tipps aus den Bereichen Mode & Beauty, Reise, Liebe und Kochen - lies zum Wochenstart das Beste von Brigitte.