VG-Wort Pixel

5 Nähtrends, die dich dieses Jahr garantiert begeistern werden

Das sind die Nähtrends 2017
© makerist.de
Mit dem Beginn der Do It Yourself-Welle 2010 wurde sie zu unserem Star auf dem Schreibtisch: die heimische Nähmaschine. Doch seitdem hat sich in Sachen Trends aus dem Nähbereich einiges getan. Amber Riedl von unserem Kooperationspartner, der Online-Handarbeitsschule Makerist.de, verrät die Nähtrends 2017!
Kolumne von Amber Riedl

Für Google wäre die Antwort wohl eindeutig: Nähen lernen ist der heißeste Trend 2017! Anfänger stürzen sich auf Jerseystoffe, eingefleischte Näherinnen setzen sich mit dem Nähmaschinen-Upgrade Overlock auseinander.

Kooperation zwischen Makerist und BRIGITTE

Wer aber, wie ich, durch meine Arbeit bei Makerist.de täglich tief in die Do It Yourself-Szene hineinhorcht, kann hier noch viel mehr erkennen.

Hier kommen die Nähtrends 2017:

1. Form folgt Farbe

In welcher Farbwelt wir uns dieses Jahr bewegen, weiß unsere Art Direktorin und Bloggerin Anna von AnnMeer: Leuchtende Gelb-, Pink- und Blautöne werden mit warmen und neutralen Tönen wie Taupe und Rosé kombiniert. Bei Stoffen dieses Jahr kaum wegzudenken: geometrische Muster wie von Hand gezeichnet.

Nähtrends 2017: Geometrische Muster
© makerist.de

2. Massenmode war gestern!

Nähtrend 2017: Individuelle Schnittmuster
© makerist.de

Nicht nur das Nähen selbst, auch die Schnittkonstruktion, also die echte Handwerkskunst hinterm Kleidungsstück, wird zum großen Thema. Schließlich soll das neue Lieblingsteil auch wie angegossen sitzen - und ein individuelles Stück entstehen, das nicht einfach von der Stange kommt.

3. Nachhaltigkeit siegt - auch bei der Materialwahl!

Nähtrend 2017: Nachhaltigkeit ist angesagt
© makerist.de

Vegane Lederalternativen wie Korkstoff, SnapPap oder ColARTex sind wasserfest und punkten mit einem hochwertigen Look and Feel. Wer braucht da noch echtes Leder?

4. Statements setzen

Nähtrend 2017: Statements und Textildruck
© makerist.de

Letztes Jahr haben wir unsere Haltung und Stimmungen auf Patches gezeigt - dieses Jahr plotten wir unsere Sprüche einfach selbst. Denn immer mehr DIY-Fans holen sich einen Plotter nach Hause und starten mit Plotterdateien zum Herunterladen durch. Inspiration findet ihr zum Beispiel hier bei Pinterest!

5. Richtig Druck machen

Nähtrend 2017: Textildruck auf allen Stoffen
© makerist.de

Mit der Siebdruck-Welle fing vor ein paar Jahren alles an. Doch viele Drucktechniken mit Stempeln, Walzen, Schablonen oder schlichtweg mit Pinsel sind sogar noch einfacher umsetzbar.

Videoempfehlung:

Teaserbild: Kalamurzing/Shutterstock

Nähen


Mehr zum Thema