No Problem!

Seit ich ein Kind habe, habe ich ständig Essensflecken in der Kleidung. Bunte Sachen darf ich bei maximal 60 Grad waschen, da gehen sie nicht raus. Was tun?

Diese Frage haben wir in der Brigitte.de-Community gestellt.

DIY: Antibakterielles Gel ganz einfach selber machen

Die beste Antwort

Von Datakrfj:

"Ich schwöre auf Gallseife. Damit habe ich bisher fast alles raus bekommen. Sogar einmal Balsamico Essig. Und ich wasche meine bunten Kleidungsstücke maximal bei 40 Grad.

'Gallseife ist ein Seifenprodukt aus Kernseife und Rindergalle. Sie ist als festes oder flüssiges Endprodukt erhältlich und ein altes Hausmittel zur Behandlung von Flecken in Textilien.

Die Enzyme der Rindergalle verstärken die emulgierende Wirkung der Seife und erhöhen damit die Waschkraft. Gallseife wirkt gegen viele Arten von Flecken, insbesondere aber gegen Fett-, Stärke und Eiweißflecken. Zur Fleckentfernung wird die betroffene Stelle angefeuchtet und mit einem Stück Gallseife kräftig eingerieben und anschließend ausgewaschen oder ohne vorheriges Auswaschen wie gewohnt in der Waschmaschine gewaschen.'

Ich lasse die Gallseife immer noch ein wenig einwirken, bevor ich die Waschmaschine anmache."

Die Antwort wird mit einem Hörbuch aus der neuen BRIGITTE-Reihe Starke Stimmen ausgezeichnet.

Weitere Tipps der Userinnen finden Sie direkt in der Brigitte.de-Community.

Themen in diesem Artikel

Unsere Empfehlungen

Brigitte-Newsletter

Brigitte-Newsletter

Trends und Tipps aus den Bereichen Mode & Beauty, Reise, Liebe und Kochen - lies zum Wochenstart das Beste von Brigitte.