No Problem!

"Wie kann man lang anhaltenden Geruch von Möbeln, z.B. nach Lacken, Farben oder Holz, beseitigen?"

Diese Frage haben wir in der Brigitte.de-Community gestellt.

Sandra Maischberger: "Wir dürfen nicht wieder wegschauen"

Die beste Antwort

Von Katzin: Bei müffeligen Möbeln habe ich ein Schälchen mit Gewürznelken in das betroffene Stück gestellt. Ist ein Tipp unseres Restaurators im Museum.

Als wir im Sommer unsere neue Küche bekommen haben, rieten uns die Möbelbauer, alle abwischbaren Flächen gründlich mit einem feuchten Mikrofasertuch abzuwischen, weil damit der durchaus riechende Staub, der bei der Produktion anfällt, entfernt wird.

Bei einem kleineren Schrank habe ich allerdings auch mal die stinkende Rückwand rausgenommen und durch eine andere ersetzt. Kann man sich nach Maß im Baumarkt zuschneiden lassen und hat den billigen Schuhschrank dann doch deutlich teurer gemacht.

Bei Lackgestank (Heizungskörperlack!) hilft lüften, lüften und nochmal lüften. Ich habe dann nochmal den Gewürznelkentrick angewendet und der Gestank hielt sich in Grenzen.

Die Antwort wird mit einem Hörbuch aus der neuen BRIGITTE-Reihe Starke Stimmen ausgezeichnet.

Weitere Tipps der Userinnen finden Sie direkt in der Brigitte.de-Community.

Themen in diesem Artikel

Unsere Empfehlungen

Brigitte-Newsletter

Brigitte-Newsletter

Trends und Tipps aus den Bereichen Mode & Beauty, Reise, Liebe und Kochen - lies zum Wochenstart das Beste von Brigitte.