No Problem!

Ich habe mir vorgenommen, in diesem Jahr mehr Sport zu treiben. Wie kann ich den Verlockungen meiner Couch widerstehen?

Diese Frage haben wir in der Brigitte.de-Community gestellt.

Zahnpasta selber machen: Zahncreme in Glas

Die beste Antwort

Von WTurner:

1. Nichts übertreiben

Wer zuviel will, hört garantiert entnervt nach ein paar Wochen wieder auf, weil es keinen Spaß macht und der Körper überlastet wird.

2. Den richtigen Sport auswählen.

Wer nicht gerne läuft, fährt eben Fahrrad, wer nicht gerne Yoga macht, geht ins Fitnessstudio.

3. Feste Zeiten

Wer Sport wie seine Termine plant, überwindet sich eher, als wenn er nur nach Lust und Laune trainiert. Ausfallen lassen darf man natürlich auch mal, aber dann bitte einen Ausweichtermin.

4. Sport in Gesellschaft

Wer sich nicht allein durch den Wald quälen will, dem hilft der ebenso demotivierte Sportpartner, der allein auch nicht gelaufen wäre. Zusammen aber rafft man sich auf, und quatschen kann man auch noch.

5. Feste Ziele setzen

Mit einem Ziel vor Augen (Gewichtsverlust, mehr Kondition, ...) weiß man, warum man sich das antut. Ganz wichtig: sich beim Erreichen dieser Ziele belohnen.

6. Nicht wie ich zwei Wochen vorm Marathon krank werden und sich schwarz ärgern.

Die Antwort wird mit einem Hörbuch aus der neuen BRIGITTE-Reihe Starke Stimmen ausgezeichnet. Weitere Tipps der Userinnen finden Sie direkt in der Brigitte.de-Community

Themen in diesem Artikel

Unsere Empfehlungen

Brigitte-Newsletter

Brigitte-Newsletter

Trends und Tipps aus den Bereichen Mode & Beauty, Reise, Liebe und Kochen - lies zum Wochenstart das Beste von Brigitte.