Warum feiern wir Ostern?

Ostern ist das wichtigste Fest im Christentum. Was genau und wie gefeiert wird, erfahrt ihr hier. 

Ostern ist ein Fest für die ganze Familie. Neben dem Ostereier färben und der Ostereiersuche freuen wir uns auf leckere Osterrezepte und nehmen uns gerne Zeit zum Osterdeko selber machen. Doch was wird gefeiert? Ostern ist das wichtigste Fest im Christentum. Die Christen feiern die Auferstehung Jesu Christi. Außerdem markiert das Osterfest das Ende der Fastenzeit. Alle Termine zu Ostern 2019 und 2020 gibt’s hier: Wann ist Ostern?

Ursprünge des Osterfestes

Die Herkunft des Begriffs "Ostern" ist nicht genau geklärt. Die älteste Bezeichnung für Ostern geht auf das 8. Jahrhundert zurück. Unter "Eostro" verstand man "Morgenröte". Eine andere Theorie besagt, dass der Name von dem heidnischen Frühlingsfest stammt. Noch zu vorchristlichen Zeiten war das Fest zu Ehren der germanischen Fruchtbarkeitsgöttin Ostara angedacht. Das heidnische Frühlingsfest markierte den Frühlingsbeginn. 

Religiöse Herkunft

Die Ursprünge des christlichen Osterfestes liegen im jüdischen Pascha-Fest. Das sogenannte Pessach- oder Passach-Fest erinnert an den Auszug des Volkes Israel aus Ägypten und somit an die Befreiung aus der Sklaverei. Aus dieser Tradition hat sich das christliche Osterfest entwickelt. Auch wenn die Feste zeitlich leicht versetzt sind und auch verschiedene Riten praktiziert werden, so lassen sich viele Parallelen finden.

Osterfeiertage: Wann feiern wir was?

Die Karwoche oder auch "stille Woche" beginnt am letzten Sonntag vor Ostern, den Palmsonntag, und bezeichnet die letzte Woche der Passionszeit bzw. Fastenzeit. Sie beinhaltet den Gründonnerstag, Karfreitag und Karsamstag. 

Gründonnerstag

Der Beginn der Ostergeschichte ist der Tag des letzten Abendmahls, der Gründonnerstag (kein gesetzlicher Feiertag). An diesem Abend saß Jesus laut Bibel ein letztes Mal mit seinen zwölf Jüngern zusammen. Am Vorabend seiner Verhaftung feierte er mit ihnen das Pascha-Fest und wusste, dass er von Judas verraten wurde und sterben wird. Er wusch den Jüngern die Füße als Zeichen der Nächstenliebe und ging nach dem Abendmal zum Ölberg, um zu beten. Dort wurde er von römischen Soldaten verhaftet.

Karfreitag

Laut biblischer Überlieferung wurde Jesus am Karfreitag zum Tode verurteilt und auf dem Hügel Golgatha gekreuzigt. Dieser Tag nennt sich auch der "stille Freitag" und ist nicht nur gesetzlicher Feiertag, sondern es gelten ebenso Einschränkungen für öffentliche Veranstaltungen (wie Tanzverbot), da hier an die Kreuzigung gedacht wird. 

Karsamstag

Dieser Tag wird im Stillen verbracht und an die Grabesruhe Christi gedacht. Selbst die Kirchenglocken sind leise. Erst in der Osternacht vom Karsamstag auf den Ostersonntag finden Gottesdienste statt. Es handelt sich um keinen gesetzlichen Feiertag.

Ostersonntag

Der Höhepunkt der Ostergeschichte: Am Ostersonntag wir die Auferstehung Jesu Christi gefeiert. An diesen Tag finden viele Osterbräuche statt, wie die Eiersuche und das Osterfeuer. Aber auch der Osterhase und das Osterlamm haben eine ganz besondere Bedeutung. Die nachfolgende "österliche Freudenzeit" dauert 50 Tage bis einschließlich Pfingsten an.

Ostermontag

Laut dem Lukasevangelium haben zwei Jünger, die auf dem Weg nach Emmaus waren, einen Fremden gesehen, den sie erst später als Jesus Christus erkannt haben. Aus dieser Geschichte entwickelte sich der Brauch des Emmaus-Ganges (auch Osterspaziergang genannt). 

Zu Ostern gibt es noch weitere Symbole und Traditionen: Auch der Osterhase und das Osterlamm haben eine ganz besondere Herkunft und Bedeutung. Und was es mit dem Ostereier suchen, dem Osterfeuer und dem Osterwasser auf sich hat, erfahrt ihr hier: Osterbräuche

Ostern ist auch einfach ein buntes Familienfest. Wir haben viele kreative Ideen und Bastelanleitungen für eure Osterdeko. Bemalte Eier, ein DIY-Hase und noch viel mehr. Schaut mal auf unserer Pinterest-Pinnwand vorbei.

Videotipp: Kinder basteln gerne zu Ostern - schöne Ideen

Osterbasteln: DIY Osternester basteln

Wer hier schreibt:

Themen in diesem Artikel
Brigitte-Newsletter

Brigitte-Newsletter

Trends und Tipps aus den Bereichen Mode & Beauty, Reise, Liebe und Kochen - lies zum Wochenstart das Beste von Brigitte.