Schwarzer Weihnachtsbaum? Aber ja! So wirst du den Weihnachtstrend 2019 lieben

Ein schwarzer Weihnachtsbaum kommt dir nicht ins Haus? Na, warte mal ab, bis du diese Ideen gesehen hast – denn wir machen den ungewöhnlichen  Weihnachtstrend 2019 salonfähig. 

Klassisch in Rot und Gold, bunt durcheinander gewürfelt oder doch elegant Blau-Silber: Der Dekoration des Weihnachtsbaumes sind keine Grenzen gesetzt. Es sei denn, es geht um die Farbe der Tanne – denn die bleibt mit dunkelgrün immer gleich. Muss das sein? Nö. Wir stellen den Weihnachtstrend 2019 vor – und der hält nicht nur für Extravagante Inspiration bereit!

Denn wer sich keinen frischen Baum ins Haus holen will, der kann heutzutage nicht nur aus einer Vielzahl an Modellen, sondern auch Farben wählen! Denn was man bei all dem Traditionsbewusstsein schnell vergisst: Ein Weihnachtsbaum muss nicht zwingend tannengrün sein. Wie wäre es stattdessen mal mit Schwarz?

Tannenbaum

Ein schwarzer Weihnachtsbaum klingt für viele Menschen, vorwiegend Weihnachtslieblinge, zunächst erschreckend. Wie? So dunkel? Ist das nicht düster? Und traurig? Und versaut der Baum nicht dadurch die ganze Stimmung? Wir sagen: Im Gegenteil! Denn so ein außergewöhnlicher Weihnachtsbaum kann schließlich richtig Abwechslung in die alteingesessene Familienfeier bringen.

5 Tipps für einen schwarzen Weihnachtsbaum

Schwarzer Weihnachtsbaum als Leinwand – tob dich aus

Dir sind keine Grenzen gesetzt – sogar noch weniger als bei einem normalen Tannenbaum! Schließlich beißt sich hier keine Farbe mit dem satten Grün. Ob pinke, orangene, knallrote, goldene, weiße oder violette Christbaumkugeln, tob dich einfach aus. Ein schwarzer Weihnachtsbaum wirkt durch die dunkle Basis oft tiefer und dadurch weniger schnell überladen. Nur weil der Grund schwarz ist, heißt das nicht, dass die Deko nicht umso bunter ausfallen darf.

Licht ist im schwarzen Baum ein Muss!

Was in keinem Weihnachtsbaum – und erst recht nicht in einem schwarzen – fehlen darf, ist Licht. Kerzenschein wirkt noch einmal viel intensiver in den dunklen Nadeln und lässt den Baum leuchten. Wer es minimalistischer mag, kann den Tannenbaum auch lediglich mit Lichterketten oder Kerzen schmücken. Dadurch wirkt der Weihnachtsbaum elegant, luxuriös und stilvoll. 

Minimalismus trifft Glitzer

Ja, Minimalismus liegt im Trend. Das Schöne an einem schwarzen Weihnachstbaum ist aber, dass er für jeden Geschmack etwas zu bieten hat. Und so kann jeder den Baum zu seinem Belieben schmücken. Unser Tipp: Glamourös und im Vergleich zu normalen Tannenbäumen weniger kitschig wirkt Glitzer! Sind das nicht mal gute Nachrichten? Dekoriere nur mit funkelnden Elementen – du wirst sehen, dass der Glitzer im dunklen Umfeld viel besser zur Geltung kommt.

Natur statt Plastik

Du magst keine Plastikbäume? Können wir verstehen. Dafür haben wir aber auch eine Lösung: Wer sich langsam an einen schwarzen Weihnachtsbaum herantasten möchte, sprüht den normalen Tannenbaum einfach an. Dabei kannst du die Intensität der Farbe selbst bestimmen. 

Für Mutige: Schwarzer Weihnachtsbaum mit Farbverlauf

Wo wir gerade von Sprühfarbe sprechen … Wer sich künstlerisch austoben möchte, kann es einmal mit einem Farbverlauf versuchen! Welche zwei Farben du dir aussuchst, ist dir überlassen. Klassisch wirkt ein Übergang von einer silbernen Spitze zu einer schwarzen Mitte äußerst elegant. 

Du siehst: Es lohnt sich, Traditionen auch einmal zu überdenken. Man muss sie ja nicht brechen, sondern kann sie ganz einfach an die eigenen Vorstellungen anpassen. Und der schwarze Weihnachtsbaum ist der perfekte Beweis dafür!

Wer hier schreibt:

Themen in diesem Artikel

Unsere Empfehlungen

Brigitte-Newsletter

Brigitte-Newsletter

Trends und Tipps aus den Bereichen Mode & Beauty, Reise, Liebe und Kochen - lies zum Wochenstart das Beste von Brigitte.