Dufttüten aus Papier selber machen

Diese Dufttüten aus Papier können Sie im Handumdrehen selber machen. Sie sind besonders in der Adventszeit ein schönes Mitbringsel.

Schwierigkeitsgrad: leicht Zeitaufwand: 20 Minuten + Trocknungszeit

DIY: Antibakterielles Gel ganz einfach selber machen

Dufttüten aus Papier selber machen - das brauchen Sie:

  • Shoji-Papier von der Rolle, 28 cm breit (www.origami-papier.eu)
  • "Perlglanz Colibri Gold" (www.kremerpigmente.com)
  • Acrylbinder (www.idee-shop.de)
  • Nähmaschine
  • für die Duftmischung (reicht für 3 Tütchen): je 1 Tasse getrockneten Thymian, Rosmarin, Rosenblüten,Rainfarn und Eberraute, je 1?2 Tasse Zimtstangen und Gewürznelken, 3 Tassen Lavendel (z. B. aus der Apotheke)
  • zum Fixieren des Duft-Mixes (reicht für die ganze Menge): 1?2 Tasse Veilchenwurzelpulver und 1 EL Neemöl
  • gegen Motten (www.amazon.de)

Dufttüten aus Papier selber machen - so geht's:

1. Pro Tüte (28 x 35 cm) Papier auf 70 cm Länge zuschneiden. Der Länge nach, dann die beiden halbierten Seiten zur Mitte falten. Eine Spitze zum gleichschenkligen Dreieck falten und so oft zu den offenen Seiten hin wiederholen, bis nur noch ein Dreieck übrig ist. Nach Anleitung ein Farbbad aus Goldpigmenten und Acrylbinder anrühren und die langen Seiten des Dreiecks kurz durch die Farbe ziehen. Leicht antrocknen lassen, auffalten und fertig trocknen lassen. 2. Papier der Breite nach in der Mitte falten, Seitenränder mit der Maschine zunähen. Eine zweite Tüte kleiner zuschneiden und seitlich zunähen. 3. Zutaten für die Duftfüllung mischen, im Blitzhacker zerkleinern und jeweils ein Drittel davon in die kleinere Tüte füllen. Diese in die größere stecken, offene Kante zunähen.

BRIGITTE EXTRA Heft 24/2014
Themen in diesem Artikel

Unsere Empfehlungen

Brigitte-Newsletter

Brigitte-Newsletter

Trends und Tipps aus den Bereichen Mode & Beauty, Reise, Liebe und Kochen - lies zum Wochenstart das Beste von Brigitte.