VG-Wort Pixel

Freundschaftsarmband selber machen - so geht's

Freundschaftsarmband selber machen - so geht's
© Ulrike Holsten
Ein Freundschaftsarmband kannst du ganz einfach selber machen und damit deiner Freundschaft Ausdruck verleihen - für sich und deine Freunde.

Zeitaufwand: ca. 2 Stunden Schwierigkeitsgrad: mittel bis hoch

Freundschaftsarmband selber machen - das brauchst du:

  • Gliederkette mit kleinen runden Gliedern (Erbskette) in Gold, ca. 18-20 cm lang
  • 1 Verschluss
  • ca. 32 offene Ösen, Ø 5 mm, in Gold
  • gemusterte Kordel, ca. 25 cm, Ø 3 mm
  • Rund- und Flachzange (alles z. B. über www.everglaze.de )
  • Pomponborte, ca. 25 cm (www.charlottas.de )
  • Schere
  • 2-Komponenten-Klebe

Freundschaftsarmband selber machen - so geht's:

Mit den Schmuckzangen die Ösen öffnen. Die Pomponborte mit den Ösen im Abstand von ca. 5 mm (das ist ca. jedes 2. Kettenglied) mit der Gliederkette verbinden. Ösen schließen. Zum Schluss die Pomponborte abschneiden und beide Stoffenden mit Spezialkleber fixieren. Dann die Kordel durch alle geschlossenen Ösen des Armbandes fädeln. Die beiden Enden der Kordel verknoten und mit Kleber fixieren. Den Verschluss an die Gliederkette klemmen.

BRIGITTE 22/2012

Mehr zum Thema