Geschenkbox basteln - so geht's

Ihr wollt eine Geschenkbox basteln, in der man kleine Überraschungen unterbringen kann? Mit unserer Anleitung geht das ganz einfach.

Anleitung: Geschenkbox basteln - so geht's
Letztes Video wiederholen

In einer Geschenkbox lassen sich ganz wunderbar kleine Geschenke und Überraschungen verpacken - ob zu Weihnachten oder für einen anderen Anlass. Und so eine Geschenkbox könnt ihr mit der Origami-Falttechnik ganz einfach selber machen. Und die beste Nachricht: Auch wer es eilig hat, kann so eine Geschenkbox ganz flott nachfalten. Im Video zeigen wir euch, wie's geht. Und wer es sich noch einmal genau anschauen möchte: Die unten stehenden Bilder zeigen euch die Anleitung für die Geschenkbox Schritt für Schritt.

Schritt 1: Für eine etwa 4 x 4 cm große Origami-Geschenkbox wird ein Blatt Papier mit den Maßen 10,5 x 10,5 cm benötigt. Soll nur eine Seite des Papiers farbig sein, darauf achten, dass die farbige Seite unten liegt.

Origami-Papier in der Mitte falten. Kante auf Kante. Anschließend Papier wieder auffalten, drehen und erneut in der Mitte falten. Wieder Kante auf Kante. Ob das Papier richtig gefaltet wurde, erkennt ihr daran, dass ihr zwei Faltlinien seht, die sich in der Mitte treffen. Ihr seht also vier Quadrate.

Schritt 2: Das Papier jetzt wieder auffalten und die Ecken aufeinander legen. D

Schritt 3: Wenn in der Papiermitte ein Kreuz zu erkennen ist, habt ihr alles richtig gefalltet. Jetzt noch einmal alle vier Ecken falten und das Papier wieder öffnen.

Schritt 4: Durch Schritt 3 ist nun eine neue Markierung entstanden, die für die nächsten Schritte wichtig ist. Denn dorthin müssen nun die gegenüberliegenden Ecken mittig gefaltet werden.

Schritt 5: Habt ihr alles richtig gemacht, seht ihr nun viele kleine Quadrate.

Schritt 6: Und weiter geht's mit den Markierungen: Die Kanten nach oben falten, so dass das erste unterste Quadrat halbiert und quasi eins weiter nach oben versetzt wird. Die neue Kante braucht nun lediglich von links bis zur Mitte festgedrückt zu werden.

Schritt 7: Die neue Kante nun von links aus bis hin zur Mitte festdrücken.

Schritt 8: Nun habt ihr es fast geschafft, denn die Schachtel kann jetzt bereits zusammengefaltet werden. Um die Seiten der Box zu erhalten, wird nun die mittlere Falz an jeder Kante nach innen geklappt. Dies sollte bewirken, dass sich die beiden anderen Falzen - gemeinsam formen diese ein Dreieck - von selbst nach außen schieben.

Schritt 9: Am Ende entsteht eine quadratische Bodenform mit vier Seiten.

Schritt 10: Jetzt fehlt nur noch der Deckel, damit man die Box auch verschließen kann. Dafür zwei nebeneinander befindliche Seiten runterbiegen. Anschließend die nächste Spitze darunter falten. Schließlich die finale Spitze dazwischen schieben - und fertig ist die Origami-Geschenkbox. Weil sich deren Spitzen gegenseitig festhalten, kann die Schachtel auch nicht mehr so einfach wieder auseinanderklappen.

Wer sich unsicher ist und Zeit hat, kann zur Übung zunächst auch ganz gewöhnliches A4-Papier verwenden. Die Mühe ist es wert, denn diese Origami-Geschenkbox kann man nicht kaufen, dafür aber mit besonderen Aufmerksamkeiten aller Art füllen - und zwar das ganze Jahr über. Viel Spaß und Erfolg beim Nachbasteln!

Diese Anleitung stammt aus dem Ratgeber-Ebook" Geschenke verpacken" von Danato. Neben klassischen Anleitungen gibt es hier auch Ideen für originelle Geschenkverpackungen, alles rund um Geschenkpapier, Geschenkanhänger, Schleifen und Geschenkband. Hier geht's zum kostenlosen Download des Ebooks.

Themen in diesem Artikel

Unsere Empfehlungen

Guten Morgen, Welt!

Guten Morgen, Welt!

Wir servieren euch täglich Trends, Top-Stories und kuriose Netzfundstücke zum Frühstück!

Brigitte-Newsletter

Brigitte-Newsletter

Trends und Tipps aus den Bereichen Mode & Beauty, Reise, Liebe und Kochen - lies zum Wochenstart das Beste von Brigitte.

Diesen Inhalt per E-Mail versenden

Geschenkbox basteln - so geht's

Ihr wollt eine Geschenkbox basteln, in der man kleine Überraschungen unterbringen kann? Mit unserer Anleitung geht das ganz einfach.

Du kannst mehrere E-Mail-Adressen mit Komma getrennt eingeben

Deine Mail wurde versendet
Deine Mail konnte leider nicht versendet werden