VG-Wort Pixel

Jeans bedrucken - Polka-Dots für gute Laune

Jeans bedrucken - Polka-Dots für gute Laune
© BRIGITTE
Wir bedrucken unsere Jeans mit Polka-Dots. Mit einem Radiergummi geht das ganz schnell - und unsere Hosen bekommen einen neuen Look.

Punkte machen mich fröhlich, vor allem blaue. Vielleicht ist das ein Überbleibsel von den "Sams"-Büchern und man darf sich bei jedem blauen Punkt etwas wünschen? Abgesehen davon mag ich auffällige Jeans. Ob sie eine knallige Farbe haben oder außergewöhnlich geschnitten sind, Hosen dürfen bei mir gern die Blicke auf sich ziehen. Eine Jeans mit Polka-Dots habe ich noch nicht in meiner Sammlung - es wird also Zeit!

Das brauchen wir:

Jeans bedrucken - Polka-Dots für gute Laune
© BRIGITTE

Für die Jeans mit Punkten benötigen wir eine Hose, Stoffmalfarbe aus dem Glas und einen Bleistift mit Radiergummi am Stiftende. Die Idee mit dem Radiergummi als Stempel haben wir bei Rachels Blog The Crafted Life aufgegriffen.

So geht's:

Jeans bedrucken - Polka-Dots für gute Laune
© BRIGITTE

Das Ende des Bleistifts mit Radiergummi nutzen wir als Stempel. Vorsichtig in die Farbe tunken und dann auf die Jeans drücken. Die Punkte verteilen wir nach Lust und Laune. Mit dem Wenden der Hose warten, bis die Vorderseite gut getrocknet ist.

Je nach Stofffarbe müssen wir die Hose noch auf links bügeln, um die Punkte zu fixieren.

So sieht's aus:

Jeans bedrucken - Polka-Dots für gute Laune
© BRIGITTE

Das Stempeln der Punkte dauert insgesamt etwa 20-30 Minuten - ein schnelles DIY-Projekt, das aus alten Jeans neue Lieblingsstücke macht. Wer gern ein anderes Muster stempeln möchte, schneidet aus einer Klarsichtfolie zum Beispiel Herzen, Sterne, Rauten etc. aus und nutzt es als Schablone. Mit einem Schwamm wird dann die Farbe aufgetragen. Vorsicht: Schablonen verschmieren die Farbe am Rand ein bisschen. Hier hilft es, die Vorlage immer wieder mit einem Tuch sauber zu wischen.


Mehr zum Thema