Kissen mit Kinderzeichung selber machen

Darüber freuen sich nicht nur Großeltern: ein Kissen mit Kinderzeichnung. Wie man so ein besonderes Kissen selber machen kann, zeigen wir hier.

Kissen mit Kinderzeichung selber machen - das braucht ihr:

DIY: Antibakterielles Gel ganz einfach selber machen
  • Hellgrauer Leinenstoff, 42 x 72 cm, oder hellgrauer Leinen-Tischläufer, über www.hm.com (45 x 150 cm)
  • hellgraues Nähgarn
  • dunkelgrauer Sticktwist Nr. 294, über www.idee-shop.com
  • Stickrahmen in Motivgröße
  • Kissenfüllung 30 x 40 cm, über www.vossberg.de
  • Pauspapier
  • Sticknadel
  • Schere
  • Nähmaschine
  • Maßband

Kissen mit Kinderzeichung selber machen - so geht's:

Schwierigkeitsgrad: mittel

1. Kinderzeichnung mit klarer Kontur im Copyshop kopieren, auf maximal 30 x 40 cm vergrößern. 2. Stoff in gewünschte Kissengröße schneiden. Hier bildet ein Stoffstück à 42 x 72 cm Vorder- und Rückseite eines 30 x 40 cm großen Kissens. 3. Zeichnung mithilfe von Pauspapier und Bleistift auf die Mitte der Stoffbahn durchpausen. 4. Stoff mit Motiv in den Stickrahmen einspannen. 5. Konturen der Zeichnung mit Stielstich auf das Kissen sticken, dabei nur 2 Fäden des 6-fädrigen Sticktwists nehmen, damit der Stich nicht zu dick wird. 6. Stoffkanten versäubern. 7. Stoff so rechts auf rechts legen, dass die Enden sich auf der Kissenrückseite mittig um etwa 10 cm überlappen. 8. Feststecken und an beiden Seiten mit einer Naht feststeppen. 9. Kissen umstülpen, die Kissenfüllung hineinstecken.

BRIGITTE 22/2015
Themen in diesem Artikel

Unsere Empfehlungen

Brigitte-Newsletter

Brigitte-Newsletter

Trends und Tipps aus den Bereichen Mode & Beauty, Reise, Liebe und Kochen - lies zum Wochenstart das Beste von Brigitte.