VG-Wort Pixel

Tasche aus Leinwand selber machen

Tasche aus Leinwand selber machen
© Mark Seelen
Diese Tasche können Sie aus der Leinwand eines alten Ölgemäldes selber machen. Das Motiv suchen Sie, die Anleitung gibt's hier.

Das brauchen Sie für eine Tasche:

  • 1 Ölgemälde, hier 56 x 88 cm
  • 1 alten Gürtel, ca. 116 cm
  • Futterstoff, 70 x 50 cm
  • Sticknadel
  • Stickgarn
  • Lederlochzange

So geht's:

Ölbild vom Rahmen lösen. Breite und Höhe der Tasche bestimmen. Unsere Tasche ist 35 cm breit und 47 cm hoch plus je 1,5 cm Nahtzugabe. Die Nahtzugabe in die hintere Mitte der Tasche legen und rechts auf rechts zusammenstecken. Die Naht von Hand im Kreuzstich mit Stickgarn schließen. Den Futterstoff, der 3 cm kürzer als die Tasche sein sollte, zum Schlauch zusammennähen und rechts auf rechts an die Taschenoberkante steppen. Den Gürtel halbieren und Löcher im Abstand von 2 und 5 cm in die Enden stanzen. Die Gürtelgriffe mit grobem Garn, im Abstand von 5 cm rechts und 5 cm links, an die Tasche nähen. Den Futterschlauch schließen und in die Tasche ziehen. Untere Nahtzugabe der Bildtasche nach innen stülpen und von außen fest doppelt absteppen.

BRIGITTE 25/2011

Mehr zum Thema