VG-Wort Pixel

Türstopper selber machen

Türstopper selber machen
© Anne Deppe
Die Tür fällt immer zu? Dann braucht ihr einen Türstopper. Mit dieser Anleitung könnt ihr einen Türstopper aus Jeansstoff selber machen.

Türstopper selber machen - das braucht ihr:

  • 1 Jeanshosenbein oder Jeansstoff à 35 x 100 cm
  • silberne Acryl-Sprühfarbe
  • Maskingtape
  • schwarzes Leder o. Kunstleder, 7,5 x 25 cm, 2 mm dick
  • Nadel und Schere
  • Nähmaschine
  • Nähgarn
  • Schneiderkreide
  • ca. 10,5 kg Sand
  • Müllsack

Türstopper aus Holz selber machen - so geht's:

Schwierigkeitsgrad: mittel

1. Schnittvorlage runterladen ausdrucken, ausschneiden. 2. Schnitt-Teile mit Kreide auf Stoff übertragen, plus 1 cm Nahtzugabe zuschneiden (s. Schnittvorlage). 3. Auf alle Schnitt-Teile kreuz und quer seitenlange Maskingtape- Streifen kleben. 4. Schnitt-Teile auf Müllsack legen, dünn mit Farbe besprühen. Trocknen lassen, Tape abziehen. 5. Die Seiten der 4 Stoffdreiecke rechts auf rechts so aneinandernähen, dass sich eine Pyramidenform ergibt und sich gleiche Teile gegenüberliegen. Oben und unten bleibt die Pyramide offen. 6. Pyramide auf links drehen. Leder als Schlaufe (links auf links) so in die Pyramide legen, dass die Schlaufenenden an der oberen Öffnung mit den 8 cm breiten Seitenteilen abschließen. 7. Mit 2 cm Abstand zur Öffnung und Mehrfachnaht absteppen. 8. Boden rechts auf rechts an Seiten nähen, an einer Seite 8 cm offen lassen. Auf rechts drehen. 9. Mit Sand befüllen und die 8 cm von Hand zunähen.

BRIGITTE 22/2015

Mehr zum Thema