Bauanleitung: Betthaupt im Marseille-Stil

Ein selbst genähtes Wandpolster krönt das Bett und ist zudem supergemütlich.

Entwurf: Peter Fehrentz Umsetzung: Könner Zeitaufwand: ca. 2 Tage Alle Maßangaben in Zentimeter.

Werkzeug: Zollstock, Wasserwaage, Akkuschrauber, Hammer, Bohrmaschine, Holzbohrer, Schraubzwinge, Schreinerwinkel, Stichsäge oder Handkreissäge, Bleistift, Schere, Handtacker mit Klammern, Zange, Tischböcke, Nähmaschine, Bügeleisen, Schneiderkreide

Material: - Nähgarn - 8 Stk. Schrauben 3,5 x 40 mm - 3 Stk. Schraubhaken und Dübel - Sprühkleber für Schaumstoff

Zuschnitt: - 1 Spanplatte (19 mm) 160 x 140 cm - 2 Holzleisten 140 x 4 x 3 cm - 2 Holzleisten 154 x 4 x 3 cm - 1 Holzleiste 134 x 2 x 2 cm - Schaumstoff in Rückenqualität, Stärke = 20 cm  1 Streifen 142 x 40 cm  5 Streifen 142 x 24 cm - Polyesterwatte, Stärke = 2 cm  1 Streifen 166 x 40 cm  5 Streifen 166 x 32 cm - Stoff 650 x 142 cm

Hinweis: Das Betthaupt sollte immer dieselbe Breite haben wie das Bett. In diesem Fall haben wir ein Bett in 1,40 m Breite gewählt.

Schritt für Schritt zum Betthaupt:

1. Schrauben Sie auf der Rückseite der Spanplatte die 4 Holzleisten mit der Außenkante bündig an. Bohren Sie zuvor die Löcher mit einem Holzbohrer vor.



2. Die kleine Leiste wird nun an der Unterkante der oberen Leiste angeschraubt, sodass eine 1 cm breite Nut entsteht (Siehe Abb. 1). Diese dient später zur Aufhängung der Platte an der Wand.

3. Nun schneiden Sie den Stoff für den Bezug des Betthauptes zurecht. Die Zuschnittmaße betragen (mit jeweils 1 cm Nahtzugabe gerechnet) für die Vorderseite des Betthauptes 142 x 442 cm und für die beiden Seitenstreifen je 25 x 442 cm (Siehe Abb.2).

4. Markieren Sie den Stoff von der Rückseite mit Schneiderkreide mit waagerechten Linien und dem jeweiligen Mittelpunkt und nähen Sie die Streifen rechts und links an (Siehe Abb. 3).



5. Legen Sie nun entlang der aufgezeichneten Linien den Stoff rechts auf rechts aufeinander. Diese Kante bügeln Sie als Nähhilfe ein. Entlang der Kante nähen Sie nun 2 cm ab. Verfahren Sie so mit allen Linien.

6. Als Nächstes zeichnen Sie auf die Vorderseite der Spanplatte mit einem Bleistift Anlegelinien auf (Siehe Abb. 4).

Diese sind Ihnen später beim Aufkleben des Schaumstoffes und beim Antackern der Nahtfahnen vom Bezug behilflich.

7. Nun nehmen Sie einen schmalen Schaumstoffstreifen zur Hand und fixieren diesen mit etwas Überstand an beiden Seiten und an der Oberkante entlang der oberen Anlegelinie mit Sprühkleber. Die Polyesterwatte kleben Sie so auf den Schaumstoff, daß sie an den Seiten und oben über das Holz reicht.

8. Die obere Nahtfahne wird unterhalb des fixierten Schaumstoffstreifens auf die oberste Anlegelinie gelegt und von der Mitte ausgehend festgetackert.

9. Jetzt folgt der nächste Streifen Schaumstoff, den Sie auf der Platte fixieren und mit der Watte bekleben. Legen Sie das nächste Segment des Stoffes über den Schaum, richten Sie wieder die Nahtfahne am Mittelpunkt aus und tackern Sie sie wie oben beschrieben fest. Verfahren Sie mit den vier weiteren Schaumstoffstreifen genauso.

10. Nun muss der Stoff an der Rückseite der Spanplatte befestigt werden. Ziehen Sie den Stoff oben und an den beiden Seiten aus der Mitte heraus gleichmäßig um die Kanten und tackern Sie ihn auf der Rückseite fest. Streichen Sie die an den Seiten überstehenden Stofffalten glatt und stopfen Sie sie zwischen die Segmente.

11. Das fertige Betthaupt wird abschließend an der Wand montiert. Bohren Sie in der Höhe von 154 cm drei Löcher im Abstand von 60 cm in die Wand. Setzen Sie die Dübel und schrauben Sie die Schraubhaken fest, sodass sie ca. 3 cm aus der Wand herausschauen. Nun können Sie das Betthaupt aufhängen.

Themen in diesem Artikel

Unsere Empfehlungen

Guten Morgen, Welt!

Guten Morgen, Welt!

Wir servieren euch täglich Trends, Top-Stories und kuriose Netzfundstücke zum Frühstück!

Brigitte-Newsletter

Brigitte-Newsletter

Trends und Tipps aus den Bereichen Mode & Beauty, Reise, Liebe und Kochen - lies zum Wochenstart das Beste von Brigitte.