VG-Wort Pixel

Diese außergewöhnlichen Boxen bastelt ihr einfach aus Körben

Wohin mit Stoffresten, Häkelnadeln und Garn? Am besten in formschöne Boxen, die je aus zwei verbundenen Körben bestehen und ganz einfach mit Lederstücken zusammengeklebt werden.  Hier gehts zur DIY-Anleitung.  Vase: Bon Voyage 
Wohin mit Stoffresten, Häkelnadeln und Garn? Am besten in formschöne Boxen, die je aus zwei verbundenen Körben bestehen und ganz einfach mit Lederstücken zusammengeklebt werden.
Hier gehts zur DIY-Anleitung.
Vase: Bon Voyage 
© Julia Hoersch
Für diese originellen Boxen braucht ihr zwei Körbe, die ihr kopfüber aufeinander stellt. Im Handumdrehen entstehen so echte Unikate.

Boxen:

Ø 28 cm, Höhe 23 cm (rund), 21 cm x 25 cm x 19 cm und 26 cm x 28 cm x 24 cm (eckig)

Material:

  • Je zwei Körbe in gleicher Größe (z. B. von Søstrene Grene)
  • Lederstücke (ca. 12 cm x 10 cm, z. B. über Amazon)
  • Lineal, Schere, Holzleim

Und so gehts:

Zwei identische Körbe mit der Öffnung zueinander Kante auf Kante aufeinanderlegen. 2 Lederstücke (à 4 cm x 3 cm) mit der Schere zuschneiden, auf der Rückseite der Körbe jeweils mit einem Abstand von 5 cm zum Rand hin auf der Fuge mit Holzleim festkleben. Für die Vorderseite ein Lederstück (6 cm x 2 cm) zuschneiden, an der langen Seite zur Lasche knicken und die Enden aufeinander kleben. Trocknen lassen. Das Lederstück dann als Griff mittig auf die Kante des oberen Korbes kleben. 

BRIGITTE 13/2017

Basteln: Tipps und DIY-Ideen zum Selbermachen


Mehr zum Thema