Hemd mit Stickerei - eine Anleitung

Etwas Geduld braucht man fürs Hemd mit Stickerei auf der Knopfleiste. Die Raffung am Arm geht dafür ganz schnell. Und aus dem normalen Kragen wird hier ein Stehkragen.

Hemd mit Stickerei - das braucht ihr:

  • 1 Hemd in Gr. 40
  • 140 cm Halbleinenband, 1 cm breit in Weiß
  • Stoffrest für die Ärmeltunnel
  • Perlen für Stickerei: Glasstifte opak gelüstert, in Silber, 15 x 2 mm, 7 x 2 mm, 5 x 2 mm 24 Zwischenstücke, 5-Loch
  • in Silber, Metallic-Rechteck, 5 x 3,5 mm, in Silber Metallic-Rocailles, 4 mm, in Silber Indianerperlen, 4,5 mm, in Hellblau und Rot (alles von Rayher) 1 flache ovale rote Perle, 2,5 cm groß (Everglaze), rechteckige rote Perlen, 4 x 7 mm groß (Everglaze), Nylonfaden, 1 Perlnadel

Hemd mit Stickerei - so geht's:

Die Tasche vom Hemd abtrennen, den Kragen heraustrennen und die Öffnung vom Steg wieder zunähen. Die Ärmel jeweils auf ca. 32 cm Länge plus Nahtzugabe kürzen und säumen. Für den Tunnelzug der Ärmel 2 Streifen je 32 cm lang und 3 cm breit plus 1 cm Nahtzugaben aus Stoffrest zuschneiden. Die Nahtzugaben umbügeln. Die Ärmel auf links ziehen. Den Stoffstreifen mittig auf die obere Ärmelmitte von Ärmelsaum bis Ärmelansatznaht stecken. Den Streifen an den Längsseiten und 1-mal mittig feststeppen. Pro Ärmel 70 cm Band für den Tunnelzug abschneiden. Mithilfe einer Sicherheitsnadel das Band in einen Tunnel einziehen, am Ärmelansatz beginnend zum Saum hin und zurück nach oben durch den anderen Tunnel. So entsteht am Saum eine Zugschlaufe. Die Bänder oben im Schatten der Ärmelansatznaht festnähen. Alle Knöpfe mit rotem Garn neu annähen.

Stickerei: Die Perlen, Stifte, Rechtecke und Zwischenstücke beliebig in Blöcken, s. Foto, mit Nylonfaden auf der Knopflochleiste annähen, dabei die Knöpfe aussparen.

DIY: Karges Studentenzimmer wird Palast - für nur 400 Euro!
Themen in diesem Artikel

Unsere Empfehlungen

Brigitte-Newsletter

Brigitte-Newsletter

Trends und Tipps aus den Bereichen Mode & Beauty, Reise, Liebe und Kochen - lies zum Wochenstart das Beste von Brigitte.