Armreif umgarnen: Schmuckstück zum Selbermachen

Einen Holz-Rohling, Papiergarn und zehn Minuten Zeit - mehr brauchen Sie nicht, um einen Armreif selber zu machen. Wir verraten, wie's geht.

Sie brauchen: Holzarmreif (z. B. über www.alles-fuer-selbermacher.de), Papiergarn (hier Farben 21 und 23 von Pirkka-Paperi über www.wolle-traub.de).

So geht's: Garn einmal um den Rohling schlingen, auf der Innenseite fest verknoten. Dabei das kurze Ende ca. 3 cm lang lassen. Dann das Garn mehrmals um den Reif wickeln, das Schnurende läuft auf der Innenseite mit und wird so verdeckt. Nach ca. acht Runden Farbe wechseln: neues Garn festknoten wie das erste, beim Wickeln das kurze Ende und das erste Garn verdeckt mitlaufen lassen. In regelmäßigen Abständen Farbe wechseln, zum Schluss Fäden festknoten und die Enden innen unter die Schlingen schieben.

Dauer: 15 Minuten

Kosten: ca. 10 Euro

Foto: Silke Zander Produktion: Andreas Lichtenstein BRIGITTE 17/2013
Themen in diesem Artikel

Unsere Empfehlungen

Brigitte-Newsletter

Brigitte-Newsletter

Trends und Tipps aus den Bereichen Mode & Beauty, Reise, Liebe und Kochen - lies zum Wochenstart das Beste von Brigitte.