VG-Wort Pixel

Bademantel bedrucken: Kleidungsstück mit Aussage

Mit applizierten Stoffbuchstaben wird ein schlichter Bademantel zum individuellen Lieblingsstück. Wir zeigen, wie Sie einen Bademantel bedrucken können.
Bademantel bedrucken: Kleidungsstück mit Aussage
© Silke Zander

Sie brauchen: Bademantel (z. B. von Stoffkontor, 69 Euro); hellblauen, 10 x 35 cm großen Stoffrest aus Baumwolle; passendes Garn; Deko-Vlies zum Aufbügeln (z. B. von Prym über www.neocreo.com); Schere, Stift, Nähmaschine.

So geht's: Neuen Bademantel vorwaschen. Vorlage für den Schriftzug "Pause" auf 6,5 cm Buchstabenhöhe mit dem Computer oder im Copyshop spiegelverkehrt vergrößern und ausdrucken. Die einzelnen Buchstaben mit ca. 1,5 cm Abstand auf die Papierseite des Dekovlieses durchpausen, grob ausschneiden. Jeweils mit der Klebeseite auf die linke Seite des blauen Stoffes bügeln. Alle Buchstaben exakt ausschneiden, Papier abziehen. Den Schriftzug mittig auf die Rückseite des Bademantels auflegen (vorher mit der Vorlage ausprobieren!). Buchstaben laut Anweisung aufbügeln und dann ringsum mit kleinem, engem Zickzack-Stich dicht entlang der Schnittkanten annähen.

Dauer: ca. 1,5 Stunden.

Kosten: ca. 10 Euro (ohne Bademantel).

Foto: Silke Zander Produktion: Andreas Lichtenstein Entwurf und Text: Christiane Rosenwinkel

Mehr zum Thema