VG-Wort Pixel

Foto auf Holz übertragen Eine einfache Anleitung

Foto auf Holz übertragen
© jakkapan / Shutterstock
Die schönsten Fotos haben es verdient, gezeigt zu werden. Wem die Pinnwand oder der Fotorahmen allerdings zu nullachtfünfzehn sind, für den gibt es noch eine ganz andere Möglichkeit: Du kannst dein liebstes Foto auch auf Holz übertragen – und das mit wenig Aufwand. Hier erfährst du, wie es geht!

Dieses schnelle und simple DIY setzt dein Foto garantiert gebürtig in Szene: Mit Hilfe eines Transfermediums kannst du Fotos auf Holz übertragen. Das ermöglicht dir, sowohl zurechtgeschnittene Holzstücke als auch Treibholz, Tablets, Tische, Regale oder Baumscheiben kreativ mit Motiven und Fotos zu gestalten. Zum einen ist das eine besonders schöne und individuelle Geschenkidee für Familie oder Freunde und zum anderen macht sich so ein stylisches Holzstück mit Fotomotiv auch in deiner Wohnung richtig schick und wird garantiert zum Hingucker …

Foto auf Holz übertragen: So geht’s

Du brauchst:

  • Mit Laserstrahldrucker ausgedrucktes Bild in der entsprechenden Größe; Hinweis: Das Bild muss vorher gespiegelt werden: Nutze hierfür ein Fotobearbeitungsprogramm. Vor allem bei Schriftzügen ist das wichtig! Das Foto sollte zudem in guter Qualität auf normalem Papier ausgedruckt werden. Fotopapier funktioniert für diese Anleitung nicht.
  • Helles Holz in der entsprechenden Größe, z. B. Kiefernholz; Hinweis: Viele Baumärkte bieten den Service an, Holzplatten zurechtzuschneiden. Eine glatte Oberfläche ist für das Holz vorteilhaft, da so das Foto gleichmäßig transferiert werden kann. Gegebenenfalls kannst du mit Schleifpapier Unebenheiten auch vorher noch ausgleichen. Möchtest du allerdings einen Vintage-Effekt erreichen, eignet sich auch unebenes Holz, wie zum Beispiel Baumscheiben – allerdings ist hier das Druckergebnis nicht unbedingt so detailreich.
  • Transfermedium: z. B. Foto Transfer Potch (Tipp: Das Transfermedium ermöglicht dir auch, die Motive auf Keramik, Glas, Porzellan etc. zu übertragen – die Anschaffung lohnt sich also.)
  • 2 kleine Schwämmchen (Tipp: Zerschneide einfach einen großen Schwamm); alternativ können auch breite Pinsel verwendet werden
  • Gegebenenfalls Tuch und Rakel (alternativ eignet sich auch ein Lineal)
  • Nach Bedarf: Föhn
  • Schale mit lauwarmem Wasser
Affiliate Link
Kreul: Foto Transfer Potch, seidenglänzend, transparent
Jetzt shoppen
5,99 €

Anleitung:

  1. Schneide das gedruckte Foto aus.
  2. Trage mit Hilfe eines kleinen Schwämmchens oder eines breiten Pinsels zwei bis drei dünne Lagen Transfermedium auf das Holz auf und anschließend eine dünne Schicht auf das gedruckte Foto.
  3. Lege das Foto mit der bedruckten Seite nach unten auf das Holz. Streiche eventuelle Blasen mit einem Rakel oder Tuch (notfalls eignen sich auch die Finger) aus und drücke das Foto gut an. Tipp: Bei sehr glattem Holz eignet sich ein Lineal als Rakel. Überschüssigen Leim an der Seite kannst du mit einem Lappen wegwischen.
  4. Lasse das Transfermedium nach Herstellerangaben trocknen. Soll es etwas schneller gehen, kannst du auch mit einem Föhn nachhelfen. 
  5. Die Farbe des Fotos hat sich nach der angegebenen Zeit bereits auf das Holz übertragen, jetzt muss nur noch das Papier beseitigt werden. Nutze einen sauberen Schwamm, befeuchte ihn mit lauwarmem Wasser und reibe damit vorsichtig über das Papier. Am besten führst du kreisende Bewegungen aus. Das Papier löst sich nun ab und kann später gänzlich entfernt werden. Stelle sicher, dass kein Papier mehr auf dem Holz sichtbar ist – reibe aber nicht zu stark, sonst könnte die Tonerschicht auf dem Holz beschädigt werden.
  6. Optional: Um die Übergänge zwischen Holz und Fotomotiv sanfter zu gestalten, kannst du diesen Bereich mit etwas Schleifpapier bearbeiten. 
  7. Anschließend trägst du noch mal mit einem Schwämmchen/Pinsel das Transfermedium auf das Holz auf. 
  8. Jetzt ist ein Holzstück eigentlich schon fertig! Wenn du möchtest, kannst du nach dem Trocknen noch einen Holzlack anwenden: Er versiegelt das Holz und lässt die Farben intensiver hervortreten. Für Holz, das später draußen hängen soll, eignet sich ein Outdoorlack. 

Tipp: Du kannst das Holz auch vorher in deiner Wunschfarbe anstreichen und so einen farbigen Untergrund schaffen. Hierfür eignet sich Acrylfarbe. Einen tollen Effekt erhältst du, wenn du die Acrylfarbe mit Wasser verdünnst und somit das Holz nur leicht lasierst – das erzeugt einen schönen Shabby-Look. Achtung: Bevor du anschließend das Foto transferierst, muss der Untergrund gut getrocknet sein.

Foto auf Holz übertragen: Inspirationen von Instagram

An dieser Stelle hat unsere Redaktion Inhalte aus Instagram integriert.
Aufgrund Ihrer Datenschutz-Einstellungen wurden diese Inhalte nicht geladen, um Ihre Privatsphäre zu schützen.
DATENSCHUTZ-EINSTELLUNGEN
Hier können Sie die Einstellungen für die Anbieter ändern, deren Inhalte sie anzeigen möchten. Diese Anbieter setzen möglicherweise Cookies und sammeln Informationen zu Ihrem Browser und weiteren, vom jeweiligen Anbieter bestimmten Kriterien. Weitere Informationen finden Sie in den Datenschutzhinweisen.
An dieser Stelle hat unsere Redaktion Inhalte aus Instagram integriert.
Aufgrund Ihrer Datenschutz-Einstellungen wurden diese Inhalte nicht geladen, um Ihre Privatsphäre zu schützen.
DATENSCHUTZ-EINSTELLUNGEN
Hier können Sie die Einstellungen für die Anbieter ändern, deren Inhalte sie anzeigen möchten. Diese Anbieter setzen möglicherweise Cookies und sammeln Informationen zu Ihrem Browser und weiteren, vom jeweiligen Anbieter bestimmten Kriterien. Weitere Informationen finden Sie in den Datenschutzhinweisen.

Auf der Suche neue weiteren spannenden DIYs? Hier verraten wir die, wie du mit Lavendeldruck Stoffe kreativ bedrucken kannst. Hier findest du Tipps und Ideen zum Kartoffeldruck und hier erklären wir, wie du Tassen bemalen kannst.

Wenn du dich mit anderen über kreative Ideen austauschen möchtest, schaue doch mal in unsere Community.


Mehr zum Thema