Fotografieren: Näher ran!

Trauen Sie sich ruhig, beim Fotografieren näher an Ihr Motiv heranzugehen! Dadurch entstehen viel spannendere Bilder.

Der Kardinalfehler der meisten Fotoamateure ist die Angst vor dem eigenen Motiv. Sie trauen sich einfach nicht dicht dran. Dabei gilt als goldene Regel: Geh lieber näher ran!

Trockenfilzen: Filztier

Weglassen bringt mehr als zu viel drauf. Am besten konzentriert man sich auf das Wesentliche und versucht nicht, rechts und links noch schmückendes Beiwerk in Bilder zu platzieren.

Das lenkt nur ab und stört. Unser Auge möchte nämlich möglichst schnell klar erfassen können , um was für einen Bildinhalt es eigentlich geht.

Schönheit steckt oft im Detail. Das Fischernetzt am Hafen, eine verrostete Ankerkette oder ein simples Weinblatt, malerische Bilder findet man überall.

Text und Fotos: Jürgen Müller, www.studio-mueller.com www.kreativessehen.de
Themen in diesem Artikel

Unsere Empfehlungen

Brigitte-Newsletter

Brigitte-Newsletter

Trends und Tipps aus den Bereichen Mode & Beauty, Reise, Liebe und Kochen - lies zum Wochenstart das Beste von Brigitte.