Geschenktüten basteln: So leicht geht's

Manche Geschenke lassen sich einfach schlecht in Geschenkpapier einpacken und eine Tasche muss her! Wir zeigen dir, wie du aus Papierresten eine schmucke Geschenktüte basteln kannst.

Geschenktüten basteln: Schritt-für-Schritt-Anleitung | BRIGITTE.de

Es gibt Geschenke, die lassen sich sehr schlecht in Geschenkpapier einwickeln. In dem Fall lässt sich auf die japanische Methode Furoshiki zurückgreifen, bei der Geschenke (und vieles mehr) in Stofftücher eingewickelt wird. Das ist nicht nur umweltschonender, das Endergebnis ist auch noch richtig schick. Benötigt das Präsent vielleicht mehr Stabilität oder braucht eine andere Form, liegst du mit einer Geschenktüte genau richtig! Auch die wird umweltschonender, wenn du sie aus altem Zeitungspapier selber machst. Und in der Optik steht sie einer gekauften Tüte in Nichts nach.

Tipp: So geht Furoshiki!

Furoshiki - drei Geschenke nebeneinander

Das brauchst du, um Geschenktüten zu basteln

Für die DIY-Geschenktüten benötigst du wenig Material. Wetten, du hast das Meiste eh zu Hause?!

Material

  • Alte Zeitung/Geschenkpapierreste
  • Klebe- oder Klebestreifen
  • Band
  • Schere

Altes Zeitungspapier ist eine hervorragende Option, um diesem nochmal einen neuen Zweck zu geben. Genauso gut funktionieren jedoch auch Tapetenreste, Packpapier oder Geschenkpapier, je nachdem was du parat hast oder was optisch ansprechender ist.

Anleitung zum Geschenktüten basteln

Diese Schritt-für-Schritt-Anleitung zeigt dir, wie einfach du eine schmucke Geschenktüte selber basteln kannst!

Schritt 1

Schneide dir aus deinem Papier ein Rechteck aus. Die Maße hängen von der gewünschten Größe ab. Miss dein Geschenk vorher aus, damit es am Ende in die Tasche passt. 

Schritt 2

Falte die obere längere Kante nach innen und klebe sie fest. Das wird später die Öffnung, so hast du einen schönen Abschluss.

Schritt 3

Falte die beiden kleinen Seiten jetzt in die Mitte, sie sollten sich zumindest etwas überlappen. Klebe sie fest. 

Schritt 4

Falte nun den Boden ein Stück nach oben. 

Schritt 5

Im nächsten Schritt nimmst du die Ecken und faltest sie zu Dreiecken. 

Schritt 6

Die Ecken wieder lösen und die beiden Seiten aufziehen.

Schritt 7

Die Laschen jeweils in die Mitte falten. 

Schritt 8 

Klebe sie fest. 

Schritt 9

Nun kannst du (ist kein Muss), die langen Seiten wenige Zentimeter nach innen falten und wieder aufklappen. So lässt sie sich besser auffalten.

Schritt 10

Abschließend vorsichtig den Boden ausstülpen und die Tüte aufstellen. Wenn du möchtest, kannst du jetzt noch ein Stück Pappe zurecht schneiden und es als Verstärkung auf den Boden legen.

Schritt 11

Optional sind Henkel. Dazu stanzt du einfach mit dem Locher zwei Löcher pro Seite und ziehst Geschenkband hindurch. Nachfolgend stellen wir dir noch mehr Optionen vor!

Schöne Alternativen zum Verschließen:

  • Sisal
  • Klammer
  • Clip
  • Tacker
  • Lederband
  • Seidenbänder

Möchtest du deine DIY-Geschenktüte weiter verzieren, kommen hier ein paar Inspirationen zum Verschönern:

  • Masking Tape
  • Tortenpapier
  • Bunte Bänder
  • Spitze (Meterware)
  • Stempel
  • Blumen/Zweige
  • Bommelborte

Tipp: Hier findest du weitere Alternativen zu Geschenkpapier. Spannende Ideen rund ums Basteln findest du zudem auf unser DIY-Themenseite. Suchst du noch passende Geschenkideen? Hier findest du nachhaltige GeschenkeGeschenke zum 30. Geburtstag und Geschenke zur Geburt

In der BRIGITTE-Community kannst du dich mit anderen rund DIY-Projekte austauschen.

Wer hier schreibt:

Themen in diesem Artikel

Unsere Empfehlungen

Brigitte-Newsletter

Brigitte-Newsletter

Trends und Tipps aus den Bereichen Mode & Beauty, Reise, Liebe und Kochen - lies zum Wochenstart das Beste von Brigitte.