Pralinenschachtel basteln - so geht's

Zu Weihnachten verschenken viele Menschen gern selbstgemachte Pralinen. Wir zeigen Ihnen, wie Sie die passende Pralinenschachtel basteln.

Pralinenschachtel basteln - das brauchen Sie:

Spülmaschinentabs selber machen: Spülmaschine mit offener Tür und mit sauberem Geschirr befüllt
  • Graupappe
  • Bleistift
  • Stricknadel
  • Stickgarn
  • Sticknadel
  • Briefkopfklammer
  • Vorlage für die Pralinenschachtel

Pralinenschachtel basteln - so geht's:

Aus "Graupappe" mit 2 mm Stärke (Papier- oder Künstlerbedarf) die Einzelteile zuschneiden. Die Vorlage können Sie hier als PDF herunterladen. Für Boden und Seitenteile: ein Stück à 7 x 7 cm, zwei Stücke à 6,6 x 5 cm und zwei Stücke à 7 x 5 cm. Für Deckel und Seitenteile: ein Stück à 8 x 8 cm, zwei Stücke à 7,5 x 5,2 cm und zwei Stücke à 8 x 5,2 cm. Dann alle Einzelteile anhand der Zeichnung unten auslegen, Löcher mit Bleistift vorzeichnen und mit einer Stricknadel vorstechen.

Die Einzelteile mit farbigem Stickgarn und -nadel zusammennähen, dabei darauf achten, dass die 2 mm dicken Pappstücke schön aneinanderstoßen. Deckel gemäß der Zeichnung mit Sternen verzieren und in die Mitte ein Loch bohren. Eine schwarze Briefkopfklammer (Bürobedarf) durchstecken und ein Stück Stickgarn als Schlaufe festknoten.

Ob zu Weihnachten oder anderen Anlässen - ihr besorgt Geschenke immer auf den letzten Drücker? Keine Sorge: Weitere DIY-Geschenkideen findet ihr hier: Last Minute Geschenke

BRIGITTE 26/2013
Themen in diesem Artikel

Unsere Empfehlungen

Brigitte-Newsletter

Brigitte-Newsletter

Trends und Tipps aus den Bereichen Mode & Beauty, Reise, Liebe und Kochen - lies zum Wochenstart das Beste von Brigitte.