VG-Wort Pixel

Gehäkelter Campingwagen: Wir sind dann mal weg!

Gehäkelter Campingwagen: Wir sind dann mal weg!
© http://greedyforcolour.blogspot.com.es/
Dürfen wir vorstellen? Das ist Rosie! Ein gehäkelter Campingwagen, den die australische Bloggerin Kate gemacht hat - inklusive Inneneinrichtung.

Haben Sie schon einmal so einen Campingwagen gesehen? Wir sind jedenfalls hin und weg. Gehäkelt hat ihn die australische Bloggerin Kate von Greedy for Colour, die mit ihrem Mann und den gemeinsamen Kindern auf einer Milchfarm in Neuseeland lebt.

Gehäkelter Campingwagen: Wir sind dann mal weg!
© http://greedyforcolour.blogspot.com.es/

Kate hat ihren Campingwagen "Rosie" getauft. Und er ist nicht nur von außen ein echter Caravan, sondern hat auch eine komplette Innenausstattung mit Küche und Bänken und sogar einem Bett inklusive Häkel-Patchworkdecke. Wer möchte da nicht mal ein kleines Mittagsschläfchen machen?

Gehäkelter Campingwagen: Wir sind dann mal weg!
© http://greedyforcolour.blogspot.com.es/

Sehr viel Liebe hat Kate in ihren Häkel-Campingwagen gesteckt. "Beide Fenster haben Vorhänge, die ich aus Spitze von meiner Großmutter gemacht habe", schreibt sie auf ihrem Blog. Es gibt kleine Teetassen, und die Wasserhähne sind aus Ohrringen gefertigt. Und falls Rosie mal einen Platten hat, gibt es für den Notfall sogar Ersatzreifen.

Der Campingwagen ist auch schon auf großer Reise. Kate hat ihn nicht selbst behalten, sondern für einen guten Zweck bei einer Auktion in der Schule ihrer Söhne versteigert. Der Caravan habe inzwischen ein neues Zuhause bei einer liebevollen Familie gefunden, schreibt sie.

Wer mehr Fotos von Rosie sehen möchte, findet diese auf Kates Blog Greedy for Colour, auf dem sie auch viele weitere Häkel- und DIY-Projekte zeigt. Dort finden Sie auch eine Anleitung für eine Mini-Version von Rosie, die Kate für ihre Leser aufgeschrieben hat.


Mehr zum Thema