VG-Wort Pixel

Ein Top selber machen: Luftiges Oberteil für den Sommer


Aus einem edlen Tuch wird im Handumdrehen ein luftiges Oberteil. Wir zeigen, wie Sie aus einem Tuch ein Top selber machen können.

image

Sie brauchen:1 Seidentuch 90 x 90 cm (hier von Meissen mit Ming-Drachen, www.meissen.de), 1 m Lederband oder Kordel, Nadel, Faden.

So geht's:Tuch zum Dreieck falten. Die obere Ecke bildet den Halsausschnitt (wichtig bei Motiven!), diese 14 cm nach vorn umfalten und von Hand einen Tunnel von 2 cm Breite abnähen. Lederband/ Kordel einziehen und das Tuch am Ausschnitt ein bisschen zusammenraffen. Die beiden Lagen der umgenähten Tuchecke locker verknoten. Band/Kordel wird als Neckholder hinterm Hals verknotet, die beiden anderen Ecken des Tuch-Dreiecks auf dem Rücken.

Dauer: ca. 15 Minuten.

Kosten: abhängig vom Preis des Tuches (hier 280 Euro) plus ca. 1 Euro für Band bzw. Kordel.

BRIGITTE Bastelmarkt

Hier können Sie Materialien kaufen, die Sie für das Top brauchen:

Hier können Sie Seidentücher kaufen.Hier können Sie Wildlederband kaufen.Hier können Sie Kordeln kaufen.Hier können Sie Nähgarn kaufen.Hier können Sie Nähnadeln kaufen.

Haare & Make-up: Gudrun Müller/Bigoudi Produktion: Bärbel Recktenwald BRIGITTE 11/2013

Mehr zum Thema