Kerzen gießen: So leicht geht’s

Kerzen gießen ist leichter als gedacht: Mit unserer Anleitung in vier Schritten gelingt dir das im Nu. Und die besten Tricks verraten wir dir auch noch!

Das brauchst du zum Kerzen gießen

  • Wachs oder Wachsreste
  • Kerzendocht
  • Zahnstocher oder Schaschlikspieß
  • Gießform
  • Topf
  • Alu-Schale
  • Eventuell Sand

Gießform vorbereiten

Du hast verschiedene Möglichkeiten, um Kerzen gießen zu können. Mische etwas Sand mit ein wenig Wasser, so dass eine Masse entsteht, mit der du auch eine Sandburg bauen könntest. Diese füllst du in ein Gefäß, z.B. ein alten Zinktopf, und lässt in der Mitte Platz für deine Kerze. Du kannst dafür auch vorher eine alte Flasche hineinstellen und diese nach dem Befüllen mit Sand wieder herausnehmen. Oder du stellst eine Papprolle hinein. Eine andere Option ist, die Kerzen gleich in ein hübsches Gefäß wie einem Einmachglas oder einer alten Tasse zu gießen.

Kerzen gießen: Anleitung in vier Schritten

  1. Docht einsetzen: Zahnstocher oder Schaschlikspieß quer über die Gießform legen und den Kerzendocht zwischen zwei der Holzstäbchen klemmen, sodass der Docht in der Form hängt. Wenn das nicht hält, kannst du den oberen Teil auch festbinden. 
  2. Wachs schmelzen: Erhitze Wasser in einem Topf. Damit das Wasserbad funktioniert, fülle den Kochtopf nicht bis oben hin. Gib das Wachs in eine Alu-Schale, platziere diese im Topf und lasse das Wachs schmelzen.
  3. Eingießen: Nun das geschmolzene Wachs vorsichtig in die Gefäßform gießen. Dabei darauf achten, dass der Docht weiterhin richtig liegt.
  4. Aus der Form lösen: Lass das Kerzenwachs erkalten, bevor du es herausnimmst. Die Papprolle kannst du schon etwas früher lösen, wenn die Kerze noch warm, aber schon fest ist. Entweder ziehst du sie ab oder schneidest sie auf.   

Diese Tipps solltest du kennen

  • Es eignet sich sowohl Wachsgranulat aus Paraffin als auch Bienenwachs, zum Beispiel in Pastillenform.
  • Das Kerzengießen eignet sich auch dazu, Schwimmkerzen zu basteln. Nimm dafür kleinere Gießformen, dadurch braucht die Kerze auch nicht so lange zum Aushärten.
  • Mit Wachsfarben kannst du weiße oder bereits andersfarbige Kerzenreste nach deinen Wünschen färben.
  • Zwei unterschiedliche Farben in einer Kerze: Gieße zunächst das Wachs in einer Farbe bis zur Hälfte in die Form und lasse es fest werden. Dann erst gib die zweite Masse mit der anderen Farbe oben drauf. Das funktioniert auch mit drei Farben, dabei jeweils immer nur bis zu einem Drittel befüllen.
  • Für eine besondere Note kannst du noch etwas Duftöl hinzufügen: Das Öl sollte nicht mit aufgeheizt werden, daher gib erst kurz vor dem Eingießen ein paar Tropfen in das geschmolzene Wachs. Für die winterliche Zeit sind besonders Orange oder Zimt schön, in wärmeren Monaten passen Lavendel oder Rose sehr gut.
  • Eine selbst gemachte Kerze ist ein wunderbares Geschenk für Familie und Freunde. Binde etwas Sisal oder ein Seidenband um die Kerze oder das Glas und versehe es mit einem Geschenkeanhänger.

Übrigens: Wie du Adventskalender selber basteln, Geschenke selber machen oder andere Kerzen selber machen kannst, erfährst du auf unserer Themenseite Basteln. Dort findest du natürlich auch noch viele andere kreative Wohnideen zum Selbermachen!

Videotipp: Last-Minute-Geschenk: Foto auf Kerze drucken

Last-Minute-Geschenk: Foto auf Kerze drucken
Themen in diesem Artikel

Unsere Empfehlungen

Guten Morgen, Welt!

Guten Morgen, Welt!

Wir servieren euch täglich Trends, Top-Stories und kuriose Netzfundstücke zum Frühstück!

Brigitte-Newsletter

Brigitte-Newsletter

Trends und Tipps aus den Bereichen Mode & Beauty, Reise, Liebe und Kochen - lies zum Wochenstart das Beste von Brigitte.

Diesen Inhalt per E-Mail versenden

Kerzen gießen: Flüssiges Wachs wird in ein Glas gegossen
Kerzen gießen: So leicht geht’s

Kerzen gießen ist leichter als gedacht: Mit unserer Anleitung in vier Schritten gelingt dir das im Nu. Und die besten Tricks verraten wir dir auch noch!

Du kannst mehrere E-Mail-Adressen mit Komma getrennt eingeben

Deine Mail wurde versendet
Deine Mail konnte leider nicht versendet werden