VG-Wort Pixel

Kleber selber machen So einfach stellst du Bastelkleber her

Kleber selber machen: Bastelutensilien
© Kolpakova Daria / Shutterstock
Basteln macht Kindern Spaß. Als Elternteil sollte man aber darauf achten, dass der Kleber ungiftig ist … schnell können die Finger nämlich mal in den Mund wandern! Daher stellst du den Bastelkleber am besten selber her – das geht ganz leicht und du brauchst nur wenige Zutaten!

Kleber aus Speisestärke herstellen

Du brauchst:

  • 55 Gramm Speisestärke
  • 0,5 Liter Wasser 
  • 1 EL Essig (hell) Achtung: Verwende keine Essig-Essenz
  • 1 TL Salz

Utensilien:

  • Topf
  • Schneebesen
  • Einmachgläser

So geht’s:

  1. Bringe das Wasser zum Kochen. Gebe Essig und Salz hinzu und rühre gut um.
  2. Rühre anschließend die Speisestärke gut unter, sodass sich keine Klümpchen bilden. Rühre so lange weiter, bis die Flüssigkeit flüssig wird und aussieht wie Milch.
  3. Höre nicht auf zu rühren und lasse alles weiter köcheln, bis sich am Ende eine zähflüssige Masse bildet.
  4. Fülle die heiße Masse in saubere Einmachgläser und verschließe sie sofort. Dadurch entsteht ein Vakuum und der Kleber ist länger haltbar.

Tipp: Wenn dir der Klebstoff beim Basteln zu fest ist, kannst du ihn auch mit etwas Wasser verdünnen.

Kleber aus Mehl selber machen

Man mag es kaum glauben, aber einen Kleber kannst du auch ganz einfach aus Weizenmehl und Wasser gewinnen. Und so geht’s:

  1. Fülle zwei Esslöffel feines Weizenmehl (Typ 405) in eine kleine Schale und füge zu gleichen Teilen lauwarmes Wasser hinzu.
  2. Rühre so lange, bis die Masse die gewünschte Konsistenz erreicht hat und frei von Klümpchen ist.

Tipps zu Anwendung:

  • Möchtest du den Klebstoff großflächig verstreichen, verwende mehr Wasser – das lässt ihn flüssiger werden. Eine breiartige Konsistenz mit etwas weniger Wasser eignet sich hingegen für eine punktgenaue Anwendung.
  • Auf dem Untergrund braucht er je nach Raumtemperatur zwischen einer und vier Stunden, um zu trocknen.
  • Wenn du richtig viel Bastelkleber z. B. für Pappmaschee brauchst, verwende zu gleichen Teilen Mehl und Wasser und rühre die Masse in einer großen Schüssel z. B. mit einem Stabmixer an.
  • Dieser einfache Klebstoff klebt perfekt auf Papier, Pappe oder unbehandeltem Holz. Mit warmem Wasser lässt er sich auch wieder entfernen.
  • Dieser Klebstoff ist nur unmittelbar nach dem Anrühren anwendbar. In einem verschließbaren Gefäß hält er sich im Kühlschrank aber mehrere Tage.

Klebstoff aus Mehl und Zucker

Du brauchst:

  • 1 EL Mehl
  • 1 EL Zucker
  • 200 ml Wasser

Utensilien:

  • Topf
  • Schneebesen

So geht’s:

  1. Gebe alle Zutaten in einen Topf und verrühre sie gründlich mit dem Schneebesen.
  2. Erhitze die Masse unter ständigem Rühren langsam. Sobald die Masse glasig wird, ist der Kleber fertig.

Haltbarkeit: In einem Schraubglas hält sich der Kleber im Kühlschrank bis zu drei Monaten.

Kleber aus Gummibärchen selber machen

Gummibärchen-Kleber – wie lecker ist das denn?! Das nächste Lebkuchenhaus wird ab sofort nicht nur mit Zuckerguss zusammengehalten…

Du brauchst:

  • 10 Gummibärchen (mit Gelatine)
  • 2 EL Wasser

Utensilien:

  • Topf
  • Eine kleine Schüssel für ein Wasserbad

So geht’s:

  • Gib die Gummibärchen in eine kleine Schüssel und stelle diese wiederum ins Wasserbad in den Topf.
  • Gib das Wasser hinzu und schmelze die Gummibärchen ganz langsam (die Masse darf nicht kochen).
  • Sobald eine flüssige Masse entstanden ist, kannst du den Kleber direkt anwenden. Aber Achtung: Noch nicht naschen – der Kleber ist noch heiß!

Auf der Suche nach weiteren schönen Ideen zum Selbermachen? Hier erfährst du, wie du Kreide selber machen oder Fingerfarben selber machen kannst. Schöne Ideen zum Malen mit Kindern gibt es hier!

Wenn du dich mit anderen über DIY-Projekte austauschen möchtest, schau doch mal in unsere Community!


Mehr zum Thema