Kürbis schnitzen: Die beste Anleitung für Halloween

Kürbis schnitzen: Anleitung für Halloween

Kurz vor Halloween sieht man sie wieder überall: wunderschön und aufwendig geschnitzte Kürbisse in allen Größen und Formen. Doch man muss kein Künstler sein, um einen Kürbis zu schnitzen. Wir zeigen, wie Halloweenkürbisse gelingen.

Kürbis schnitzen: So geht's

Ihr braucht:

  • einen Kürbis nach Wahl, in der gewünschten Größe (am besten Hokkaido-Kürbis)
  • ein Kürbis-Werkzeug/-Schnitzset (ein Eis-Portionierer oder ein Löffel tun es aber auch)
  • spitze, scharfe Messer in verschiedenen Größen
  • evtl. Küchenhandschuhe
  • große Schüssel für das Kürbisfleisch
  • kleinere Schüssel für die Kerne und Fasern
  • Kerze/Teelicht

So könnt ihr Kürbis selber schnitzen:

1. Kürbis säubern

  1. Den Kürbis von außen säubern und gründlich abwischen, Erde und Schmutz entfernen.
  2. Unterhalb des Stiels die Schnittlinie des Deckels markieren und dann den Deckel mit einem spitzen, scharfen Messer abtrennen. Dafür etwa 2 cm tief in die Schale hinein schneiden und den Schnitt dann einmal gerade um den Kürbis herum schneiden. Wer will, kann dabei auch eine Zickzacklinie in den Kürbis schnitzen.

2. Kürbis aushöhlen

  1. Handschuhe überziehen und den Kürbis mit der Hand, einem Löffel oder einem Eis-Portionierer aushöhlen. Auch hartnäckige Fasern und Kerne entfernen, damit sie nicht gammeln. Ihr könnt die Kerne zum Beispiel als Aussaat verwenden und neue Kürbisse ziehen.
  2. Jetzt mit dem Eis-Portionierer oder einem Schaber das Fruchtfleisch heraus schälen. Auf keinen Fall wegschmeißen. Ihr könnt viele leckere Sachen mit Kürbis kochen und backen. Wie wäre es mit Kürbissuppe, Kürbisrisotto oder sogar einem Kürbiskuchen?
  3. Ob du genug Fruchtfleisch entfernt hast, erkennst du daran, dass du mit einer Taschenlampe von innen nach außen durch die Schale durchleuchten kannst.
  4. Jetzt braucht es ein bisschen Geduld: Den Kürbis abwischen und ein bisschen trocknen lassen.

3. Gesicht in den Kürbis schnitzen

  1. Jetzt kommt der spannende Teil beim Kürbisschnitzen: Wir schnitzen das Gesicht in den Halloweenkürbis. Dafür eine Vorlage auswählen. Ihr könnt einfach ein klassisches Gesicht aus Dreiecken in den Kürbis schnitzen oder euch von den Kürbis-Künstlern auf Instagram und Co. inspirieren lassen. Mehr Ideen dafür gibt's weiter unten.
  2. Die Bild-Vorlage ausdrucken und auf den Kürbis auflegen. Mit Klebestreifen befestigen.
  3. Die Linien der Schnitzvorlage mit einem Messer oder einer Schere nachziehen und so die Konturen für das Kürbisgesicht auf die Schale übertragen.
  4. Die Vorlage entfernen und mit dem Schnitzen beginnen: Mit einem scharfen Messer an den Konturen entlang schneiden und so nach und nach die Stücken aus dem Kürbis entfernen.
  5. Bei schmalen, filigranen Bereichen besonders vorsichtig arbeiten und diese am besten als erstes entfernen, damit nichts abbricht. Am Anfang ist der Kürbis noch stabil, später wird es etwas schwieriger.

4. Kürbis konservieren und aufstellen

Wenn ihr den Kürbis fertig geschnitzt habt, ist es besonders wichtig, ihn haltbar zu machen, sonst trocknet er aus oder schimmelt.

Das könnt ihr möglichst lange hinauszögern, indem ihr die Schnittränder und das Innere des Kürbisses mit Vaseline bestreicht. Einfach die Vaseline auf ein wenig Küchenpapier geben und damit über das Fruchtfleisch streichen.

Wenn ihr ihn zwischendurch immer wieder mal für ein paar Stunden oder über Nacht in den Kühlschrank stellt, verpasst ihr eurem geschnitzten Kürbis eine kleine Auffrischungskur.

Tipp: Stellt eure Kerzen oder Teelichter nicht direkt in den Kürbis, sondern in ein Einweckglas oder ähnliches. Dann könnt ihr ihn auch bequem draußen hinstellen, ohne dass der Wind die Flamme gleich ausbläst.

Schöne Variante zum klassischen Kürbis schnitzen

Du kannst auch eindrucksvolle Effekte erzielen, indem du beim Schnitzen nicht die ganze Schale entfernst, sondern einfach nur oberflächlich schnitzt bzw. ritzt. Diese geritzten Konturen werden später vom Kerzenlicht wunderschön angestrahlt und ausgeleuchtet.

Außergewöhnliche Ideen für Kürbisgesichter

Die Zeiten, in denen die Kürbisköpfe einfach mit einem lachenden Gesicht versehen wurden, sind vorbei. Geschnitzte Halloweenkürbisse und gruselige Porträts sind längst eine Kunst für sich, an der sich die Hobby-Bastler aus aller Welt kreativ verausgaben.

Wir haben die aufregendsten Kürbisgesichter aus den sozialen Netzwerken für euch zusammengesucht. Vielleicht als Inspiration für eure nächste Halloween-Party?

uk

Kommentare

Kommentare

    Unsere Empfehlungen

    Guten Morgen, Welt!

    Guten Morgen, Welt!

    Wir servieren euch täglich Trends, Top-Stories und kuriose Netzfundstücke zum Frühstück! 

    Brigitte-Newsletter

    Brigitte-Newsletter

    Trends und Tipps aus den Bereichen Mode & Beauty, Reise, Liebe und Kochen - lies zum Wochenstart das Beste von Brigitte.

    Diesen Inhalt per E-Mail versenden

    Kürbis schnitzen: Anleitung für Halloween
    Kürbis schnitzen: Die beste Anleitung für Halloween

    Kurz vor Halloween sieht man sie wieder überall: wunderschön und aufwendig geschnitzte Kürbisse in allen Größen und Formen. Doch man muss kein Künstler sein, um einen Kürbis zu schnitzen. Wir zeigen, wie Halloweenkürbisse gelingen.

    Du kannst mehrere E-Mail-Adressen mit Komma getrennt eingeben

    E-Mail wurde versendet
    Deine Mail konnte leider nicht versendet werden