Kunstpelz-Fäustlinge selber machen

Da freuen sich Winterradlerinnen! Für die Handschuhe braucht ihr Wollwalk, Kunstfell - und etwas Zeit. Aber die ist gut investiert, das können wir schon mal verraten.

Material

  • Wollwalk oder -filz (ca. 30 x140 cm)
  • langfloriger Kunstpelz (ca. 20 x 16 cm)
  • passendes Nähgarn
  • Stoffschere
  • Nähnadel, Nähmaschine
  • Papier und Schere für die Schablone
  • Schneiderkreide
  • Stecknadeln

Hier könnt ihr die Vorlage für die Fäustlinge herunterladen.

Matratzenstich: Strickstücke zusammennähen

So wird's gemacht

  1. Schnitt für die Fäustlinge anpassen: Vorlage (s.unten) auf Originalgröße vergrößern, Hand darauflegen, evtl. verlängern und/oder verbreitern. Zum Rand mindestens 2 cm Platz lassen. Schnitt ausschneiden und für die linke und rechte Hand jeweils die eine Seite der Schablone mit A und die Rückseite mit B markieren (!).
  2. Pelzapplikation anpassen: Bei kurzflorigen Pelzen Schablone für das Pelzteil verlängern. Bei langflorigen Pelzen darauf achten, dass die Haare mit der oberen Handschuhkante abschließen.
  3. Alle Schnittteile (inkl. Nahtzugaben) vergrößern und zuschneiden: 2 x schmales Teil, 2 x breites Teil, 2 x Fell, 2 x Streifen. Die Papierschnittteile auf den Wollwalk legen und jeweils 1 x zuschneiden.
  4. Beide Papierschnittteile wenden (für die andere Hand), erneut auflegen und ebenfalls zuschneiden. Für jeden Handschuh werden 2 Teile ausgeschnitten (ein schmales und ein breites Teil). Stoffteile auf der Stoffrückseite mit Kreide markieren (z. B. A und B), damit es beim Nähen nicht zu Verwechslungen kommt.
  5. Für die Blende 2 Streifen (ca. 4,5 x 24 cm) zuschneiden bzw. für auf eigene Handgröße angepasste Schnitte: 4,5 cm x die Länge des Handschuhsaums/untere Kante. Den Kunstpelz 2 x ohne Nahtzugabe zuschneiden. Darauf achten, dass beim Zuschneiden der Pelz nicht mit abgeschnitten wird!
  6. Pelzteile jeweils auf die rechte Stoffseite des breiten Handschuh­ teils legen und mit Stecknadeln feststecken (Bild). Mit kleinem Zickzackstich aufnähen.
  7. Die beiden Handschuhteile, je 1 schmales und 1 breites Teil, rechts auf rechts aufeinanderlegen, zusammenstecken. Rundherum mit kleinem Zickzackstich versäubern. Dann in ca. 0,5 cm Abstand zum Rand mit kleinem Stich absteppen. Naht unterhalb des Daumens offen lassen. Handschuh wenden. An der offenen Naht die Nahtzugabe nach innen stecken, von Hand zunähen. Für die Blenden je Streifen eine lange Seite mit Zickzackstich versäubern, quer in der Mitte falten und Kanten mit 1 cm Nahtzugabe zusammennähen. Beleg rechts auf rechts über den Handschuh stülpen. Kante auf Kante, Naht auf Naht legen, zusammenstecken und ­nähen. Nach außen stülpen, Naht glatt bügeln. Beleg nach innen falten und im Inneren des Handschuhs von Hand mit Hexenstich annähen.

Hier gibt es noch mehr Geschenke zum Selbermachen.

Das große BRIGITTE KREATIV-EXTRA (Heft 22/2016)

Themen in diesem Artikel

Unsere Empfehlungen

Brigitte-Newsletter

Brigitte-Newsletter

Trends und Tipps aus den Bereichen Mode & Beauty, Reise, Liebe und Kochen - lies zum Wochenstart das Beste von Brigitte.