Machen Sie sich's schön

Sie brauchen: Ihre Hände und unsere Ideen, Spaß am Selbermachen, etwas Zeit und Material. Sie bekommen: einzigartige Stücke für Ihre Wohnung, die viel hermachen und wenig kosten.

Bunte Hussen

Eine selbst genähte Husse macht einfache Stühle (Ikea) zu farbenfrohen Sitzobjekten. Die Stoffe mit afrikanischen Mustern, Grundton blau oder orange, können Sie bestellen: für 17 Euro pro Meter (ca. 110 cm breit) bei Twiga Design.

Sie brauchen: bunten Baumwollstoff, die Menge richtet sich nach der Größe des Schnittes, Schnitt zum Stoffeinkauf mitnehmen. Von dem betreffenden Stuhl einen Papierschnitt abnehmen, am besten aus dünnem Packpapier. Nach den Zeichnungen den Stuhl verkleiden. Das Papier mit Klebeband zusammenkleben. Der Schnitt muss locker sitzen und darf sich nicht nach unten verjüngen (sonst kann man die Husse nicht über den Stuhl ziehen).

An den Eckpunkten mit Bleistift Querzeichen als Markierung auf das Papier zeichnen, das erleichtert später das Zusammensteppen. Dann die Papierhusse an den Klebestellen wieder auseinander schneiden. Alles mit 3 cm breiter Nahtzugabe, an der unteren Kante für den Saum 6 cm, zuschneiden, die Seitenteile gegengleich, Querzeichen auf den Stoff übertragen. Die Teile von links schnittgemäß mit Stecknadeln zusammenstecken oder heften. Mit der linken Seite nach außen über den Stuhl ziehen und - wenn nötig - Korrekturen vornehmen. Lässt sich die Husse bequem überstreifen, kann sie zusammengesteppt und gesäumt werden. zum Schluss bügeln. (Stuhl: Hendriksdal von Ikea)

Rollenspiel

Nichts ist vor ihr sicher: Mit der Musterrolle (und wasserlöslicher Farbe) können Sie alles verzieren, was eine glatte, bemalte Oberfläche hat.

Wir haben's ausprobiert und Wänden, Mappen, Kommode und Paravent, ja sogar einer Gießkanne und einem alten Koffer vom Flohmarkt eine blumige Bordüre verpasst. Die Rolle mit Designwalze Nr. 12 von Color Expert bekommen Sie im Fachhandel. Kommode, Gießkanne: Ikea; Paravent: Car Selbstbaumöbel.

Neue Aufgaben für alte Weinkisten

Sollten Sie selbst keine dieser stabilen Präsentkisten im Keller haben, fragen Sie Ihren Weinhändler! Weinkisten innen anmalen und anschrauben - schon sind die Regalelemente fertig, die Aufbewahrungsfächer und Wanddeko zugleich sind.

Bechervasen: Arzberg; Trichtervase: Die Wäscherei. Der mobile Nachttisch besteht aus zwei zusammengeschraubten größeren Kisten, die mit Griffen und Rollen versehen werden.

Lampe aus einer Weinkiste

Einst hielt sie eine einzelne Weinflasche, jetzt trägt die schmale Kiste eine Lampe (Schirm: Ikea).

Sie brauchen: einen Lampenschirm, 1 unmontierte Lampenfassung mit Kabel und Zwischenschalter (Flaschenaptierung, Rayher), ein 20 cm langes Gewinderohr mit Mutter und ein ca. 13 cm langes Aluminiumrohr, 15 mm Ø. Mittig in eine kleine Seite einer Weinkiste (für eine Einzelflasche) ein Loch bohren. Die Lampenfassung auf das lange Gewinderohr montieren. Das Aluminiumrohr über das Gewinderohr schieben, dann das Rohr ins vorgebohrte Loch stecken und von innen mit der Mutter festschrauben. Unten an einer langen Seite der Kisten ein Loch bohren und dort das Kabel durchschieben, das von oben durch das Gewinderohr läuft.

Prachtstücke

Mit den prächtigen Bordüren können Sie alles einfassen und verzieren, was unter den Nähmaschinenfuß passt und sich nähen lässt. Hier eine einfache Decke (Ikea) und aus Seide genähte Kissenrollen. Die Jacquardbänder können Sie bestellen: Nr. 1 mit Vergissmeinnichtmuster ist 4 cm breit und kostet pro Meter 6,50 Euro, Nr. 2 (Faltband, Breite 2 x 6 cm) 9 Euro, Nr. 3 (Zackenmuster, 2,8 cm breit) 5,10 Euro, Nr. 4 (Tulpenmuster, 6 cm breit) 5,50 Euro, Nr. 5 (Art-déco-Muster, 2,5 cm breit) 4,80 Euro.

Alles erhältlich bei Bänderei Frauke Kafka & Eleonore Kleimann. Sessel: Impressionen Versand.

Fundstücke

Mal ehrlich: Wann haben Sie die silberne Sauciere, die Ihnen Großtante Adele vererbte, das letzte Mal aus dem Schrank geholt? Zu Ostern, als sich die gesamte Verwandtschaft zum Festessen eingeladen hatte? Oder sollte es sogar noch länger her sein? In fast allen Schränken verstauben schöne Stücke, die es verdienen, mal wieder ans Licht geholt und poliert zu werden: silbrige Zuckerdosen, Milchkännchen, Tassen und Flachmänner, glänzende Thermosflaschen, Teekannen oder Cocktailshaker und diese zum Wegschmeißen viel zu hübschen Teedosen, die Sie aufgehoben haben, um irgendwann einmal etwas damit zu machen. Jetzt ist es so weit: Erlösen Sie Ihre Schätzchen aus dem Dornröschenschlaf, füllen Sie Wasser in die Gefäße und stellen Sie einzelne Blüten hinein. Kleiner Aufwand, großer Effekt. Und in Ihrem Schrank ist plötzlich auch wieder Platz.

Adressen

Arzberg, Color Expert GmbH und Wedgwood über Fachhandel Bänderei Frauke Kafka & Eleonore Kleimann GbR, Beyeröhde 14, 42389 Wuppertal, Tel. 02 02/60 27 44, Fax 608 47 03 Car Selbstbaumöbel, Gutenbergstr. 9 a, 24558 Henstedt-Ulzburg Club Creation Niemann, Potsdamer Str. 160, 33719 Bielefeld C. Kreul, Carl-Kreul-Str. 2, 91352 Hallerndorf Dalivi Showroom, Hofweg 65, 22085 Hamburg Die Wäscherei, Jarrestr. 58, 22303 Hamburg Ikea Deutschland, Am Wandersmann 2–4, 65719 Hofheim/Wallau Impressionen Versand, Strandbaddamm 2–4, 22880 Wedel Johanna Daimer e.K., Dienerstr., im Rathaus, 80331 München Schablonen-Haus, Schulstr. 27, 23881 Breitenfelde, Tel. 04542 / 829797, Fax 829733, www.schablonen-haus.de. Twiga Design, Struvestr. 2, 69124 Heidelberg, Tel. 062 21/78 65 62, www.twiga.de.

Fotos: Wolfgang Schardt, Thomas Neckermann;Produktion: Nina Löwe, Gerd Sommerlade;Entwürfe: Nelly Mager, Heinke Schmitt-Kilian;Text: Susanne Kohl;Zeichnung: Antje Schönau
Themen in diesem Artikel

Unsere Empfehlungen

Brigitte-Newsletter

Brigitte-Newsletter

Trends und Tipps aus den Bereichen Mode & Beauty, Reise, Liebe und Kochen - lies zum Wochenstart das Beste von Brigitte.