VG-Wort Pixel

Leicht gemacht! So easy kannst du ein Federmäppchen nähen

Federmäppchen nähen: Federmäppchen in rosa und weiß
© Maryana Volkova / Shutterstock
Ein selbstgemachtes Etui für Stifte oder andere Utensilien ist schnell gemacht. So leicht kannst du selber ein Federmäppchen nähen.

Federmäppchen selber nähen? Easy!

Ein Federmäppchen für Stifte oder Reiseutensilien ist praktisch und schnell in Rucksack oder Handtasche verstaut. Der Blog "Der Fadenfuchs" hat eine einfache Anleitung erstellt, die wir euch hier vorstellen dürfen!

Material für das Mäppchen

Für das Mäppchen brauchst du:

  • 1x Außenstoff (in Stoff und Kork unterteilt)
  • 1x Innenstoff
  • 1x Vlieseline H250
  • Reißverschluss in 33 cm Länge 
  • Nähmaschine und Zubehör 

Federmäppchen nähen - der Zuschnitt

Federmäppchen nähen: Stoffzuschnitt
© Der Fadenfuchs

Bevor es losgeht mit dem Nähen, schneidest du die Stoffe wie folgt zu:

  • Außenstoff: 1x Kork 30 x 15,5 cm und 2 x Stoff 30 x 8,25 cm
  • jeweils 1 x Innenstoff und Vlieseline 30 x 29 cm

Der Außenstoff wird aus den 3 Teilen zusammengenäht, wie, das erfährst du gleich in der Anleitung. Zunächst bügelst du die Vlieseline auf den Innenstoff auf.

Federmäppchen nähen – einfache Anleitung

Schritt 1: Außenstoff zusammennähen

Jetzt nähen wir den Außenstoff zusammen. Dazu legst du ein Teil des Außenstoffes rechts auf rechts auf die lange Seite des Korkleders und steckst es fest. Das Gleiche machst du mit dem anderen Stück Stoff an der anderen Seite. Beide Seiten mit einer Nahtzugabe von 0,75 cm annähen. 

Federmäppchen nähen: Außenstoffe zusammen geklammert
© Der Fadenfuchs
federmaeppchen naehen: Außenstoff zusammengenäht
© Der Fadenfuchs

Wenn du beide Seiten angenäht hast, musst du die Seiten aufklappen und glatt bügeln. Ich habe die Seiten dann nochmal abgesteppt (ohne dabei am Anfang/Ende vor und zurück zu nähen), aber du kannst es auch einfach so lassen oder ein Band über der Naht als Verzierung anbringen.

federmaeppchen naehen: Stoffteil mit Kork
© Der Fadenfuchs

Schritt 2: Reißverschluss annähen

Als nächstes wird der Reißverschluss angenäht. Dazu öffnest du diesen und legst ihn an eine der längeren Seiten des Außenstoffes mit den Zähnchen nach unten an und steckst ihn fest. 

federmaeppchen naehen: reissverschluss auf stoffteil
© Der Fadenfuchs

Mit einem Reißverschlussfüßchen kannst du den Reißverschluss jetzt festnähen. Dabei darfst du nicht zu nah an den Zähnchen nähen. 

Federmäppchen nähen: Reissverschluss angenäht
© Der Fadenfuchs

Schritt 3: Innenstoff einnähen

Nun wird der Innenstoff rechts auf rechts auf den Außenstoff gelegt. Dann drehst du das Ganze um und nähst die Naht des Außenstoffes nach.

federmaeppchen naehen: Stoffteile aufeinanderliegend
© Der Fadenfuchs

Als nächstes kannst du die Seiten nach außen schlagen und die Naht bügeln. Anschließend steppst du die Stoffe auf dem Reißverschluss fest (ohne am Anfang/Ende vor und zurück zu nähen), damit sich später nichts beim Auf- oder Zumachen verfangen und den Reißverschluss blockieren kann. 

federmaeppchen naehen: Außenstoff mit Reissverschluss
© Der Fadenfuchs

Um die andere Seite an den Reißverschluss zu nähen, schlägst du nur den Außenstoff auf das obere Ende des geschlossenen Reißverschlusses und steckst es fest. Zum Nähen kannst du das Ganze wieder umdrehen, damit du die Zähnchen besser erkennst und entlang nähen kannst.

federmaeppchen naehen: Außenstoff auf Innenstoff
© Der Fadenfuchs
Federmäppchen nähen: eingedrehte Stoffe
© Der Fadenfuchs

Wenn du den Außenstoff angenäht hast, schlägst du den Innenstoff auf die andere Seite, steckst ihn fest und nähst wieder die Naht des Außenstoffes nach. 

Federmäppchen nähen: Stoffe aufeinander legen
© Der Fadenfuchs
Federmäppchen nähen: Stoffe und Reissverschluss
© Der Fadenfuchs

Schritt 4: Wenden

Anschließend öffnest du den Reißverschluss (ACHTUNG bei Endlosreißverschlüssen, die ein offenes Ende haben, nicht zu weit ziehen! Ich steckte mir immer einen Clip auf beide Enden). Jetzt ziehst du Außen- und Innenstoff durch die Öffnung, sodass der Außenstoff außen und der Innenstoff innen liegt. Die Naht am Reißverschluss kannst du jetzt wieder, wie auf der anderen Seite, bügeln und absteppen. 

Federmäppchen nähen: Mäppchen gewendet
© Der Fadenfuchs

Schritt 5: Kurze Seiten zusammennähen

Damit das Mäppchen fertig gestellt werden kann, musst du es so wenden, dass der Außenstoff innen und der Innenstoff außen liegt. Danach den Reißverschluss zur Hälfte schließen und die kurzen Seiten so aufeinander legen, dass der Reißverschluss in der Mitte liegt. Die kurzen Seiten zusammennähen. An den Stellen des Reißverschlusses ruhig einmal vor und zurück nähen, damit dieser hinterher nicht aufgehen kann. Die Enden des Reißverschlusses kannst du anschließend zurückschneiden. 

Federmäppchen nähen: Kurze Seiten festgesteckt
© Der Fadenfuchs

Beachte: An dieser Stelle kannst du an den kurzen Seiten zwischen Außen- und Innenstoff in der Mitte, also unter dem Reißverschluss, eine Schlaufe einnähen, damit das Öffnen und Schließen hinterher einfacher geht. 

Schritt 6: Form geben

Damit das Mäppchen eine Form bekommt, drückst du die Ecken so ein, dass Dreiecke entstehen. Die Nahtzugabe sollte dabei weg vom Reißverschluss zeigen. Das steckst du mit Klammern oder Nadeln fest. Mit einem Lineal misst du 6 cm ab, wobei 3 cm ungefähr die Mitte sein sollten, also die Naht. Hier ziehst du dir mit einem Bleistift einen Strich. Das wiederholst du an allen vier Ecken. Anschließend nähst du auf den Linien entlang. 

Federmäppchen nähen: Ecken des Mäppchens eingeschlagen
© Der Fadenfuchs
Federmäppchen nähen: Ecken eines Federmäppchens
© Der Fadenfuchs
Federmäppchen nähen: Federmäppchen von innen
© Der Fadenfuchs

Die Ecken kannst du zurückschneiden, dabei aber nicht zu nah an der Naht schneiden. Die Tasche dann so wenden, dass der Außenstoff außen liegt und fertig!

Federmäppchen nähen: Federmäppchen in rot
© Der Fadenfuchs

Hat dir das Projekt gefallen? Auf unserer DIY-Themenseite findest du weitere spannende Ideen zum Selbermachen, wie Näh-Ideen für AnfängerGeschenke nähen oder die besten Anleitungen zum Stricken!


Mehr zum Thema