VG-Wort Pixel

Memory selber machen So gestaltest du dein eigenes Spiel

Memory selber machen: Spielkarten
© Lia_Skyfox / Shutterstock
Memory spielen macht Spaß – noch lustiger wird’s allerdings, wenn man sein eigenes selbst gestaltetes Memory nutzt! Wie du ein Memory selber machen kannst, erfährst du hier.

Memory selber machen: So einfach geht's

Für lustige Spielabende ist der Spieleklassiker Memory bestens geeignet! Und wie bei allem gilt: Statt neu zu kaufen, ist Selbermachen angesagt – individuell gestaltet wird so ein Memoryspiel gleich auch viel interessanter! Hier haben wir die schönsten Ideen zusammengestellt, wie du dein persönliches Memory selber machen kannst.

Memory selber machen: Materialien und Anleitung

Um ein Memoryspiel zu basteln, benötigst du viele verschiedene Motive. Jedes Motiv muss zwei Mal vorhanden sein. Hierfür eignen sich zum Beispiel:

  • Fotomotive: Schaue einfach in deiner Bildergalerie nach, da wird sich sicherlich allerhand finden lassen, das du doppelt ausdrucken kannst
  • Gemalte oder gezeichnete Bilderpaare: Pause das Motiv einfach ab oder kopiere es
  • Motive aus Magazinen/Werbung/Zeitungen 

Die Motive werden anschließend aufgeklebt. Als Untergrund eignen sich zum Beispiel:

  • Stabiler Karton: Nach Belieben in einer quadratischen oder rechteckigen Größe zurecht schneiden
  • Deckel in der gleichen Farbe von Schraubgläsern oder Flaschen: Hier können sogar flache dreidimensionale Utensilien eingeklebt werden

Memory selber machen: Anleitung für ein Spiel

Du brauchst:

  • Bastelkarton
  • Lineal
  • Bleistift
  • Schere
  • Doppelt ausgedruckte Fotos
  • Kleber

So geht's:

  1. Ein ganz individuell gestaltetes Memory kannst du ganz schnell aus deiner persönlichen Fotosammlung zusammenstellen: Egal ob lustige Schnappschüsse, Naturfotografien oder Motive, die dir etwas bedeutet – drucke einfach jedes Motiv zwei Mal und am besten schon in der entsprechenden Größe aus.
  2. Zeichne anschießend auf Bastelkarton ein Raster mit gleich großen Quadraten oder Rechtecken ein und schneide diese aus. 
  3. Schneide die Motive gegebenenfalls zurecht und klebe sie auf die Vorderseite der Kärtchen auf. Die Rückseite der Kärtchen sollte aber absolut identisch sein!

Hinweis: Memory ist gerade auch bei Kindern sehr beliebt. Wenn du das Spiel mit jüngeren Kindern spielen möchtest, achte darauf, sehr einfache Motive und weniger Spielkarten zu verwenden. Bei älteren Kindern hingegen kann die Kärtchenanzahl steigen und die Motivauswahl komplexer werden.

Memory selber machen: Weitere lustige Ideen

Memory macht Kindern und Erwachsenen Spaß. Dazu eignet sich ein Memoryspiel auch perfekt als Geschenkidee zum Geburtstag, Jahrestag, zu Weihnachten, Ostern, für die*den beste*n Freund*in etc. Und am besten kommt so ein Geschenk natürlich an, wenn man sich etwas Originelles einfallen lässt … Nicht nur, dass man auf eine Vielzahl schöner Motive von der eigenen Kamera zurückgreifen kann, es lassen sich auch andere kreative Techniken für ein selbst gestaltetes Memory nutzen. Hier haben wir weitere schöne Ideen herausgesucht:

Dreidimensionales Memory

An dieser Stelle hat unsere Redaktion Inhalte aus Instagram integriert.
Aufgrund Ihrer Datenschutz-Einstellungen wurden diese Inhalte nicht geladen, um Ihre Privatsphäre zu schützen.
DATENSCHUTZ-EINSTELLUNGEN
Hier können Sie die Einstellungen für die Anbieter ändern, deren Inhalte sie anzeigen möchten. Diese Anbieter setzen möglicherweise Cookies und sammeln Informationen zu Ihrem Browser und weiteren, vom jeweiligen Anbieter bestimmten Kriterien. Weitere Informationen finden Sie in den Datenschutzhinweisen.

Na, wenn das mal keine Herausforderung ist: Hier wurden Motivnudeln in unterschiedlichen Konstellationen auf Kärtchen geklebt. Das Spiel erfordert einiges an Gedächtnisleistung und wird dich und deine Freunde stundenlang beschäftigen!

Memory selber nähen

An dieser Stelle hat unsere Redaktion Inhalte aus Instagram integriert.
Aufgrund Ihrer Datenschutz-Einstellungen wurden diese Inhalte nicht geladen, um Ihre Privatsphäre zu schützen.
DATENSCHUTZ-EINSTELLUNGEN
Hier können Sie die Einstellungen für die Anbieter ändern, deren Inhalte sie anzeigen möchten. Diese Anbieter setzen möglicherweise Cookies und sammeln Informationen zu Ihrem Browser und weiteren, vom jeweiligen Anbieter bestimmten Kriterien. Weitere Informationen finden Sie in den Datenschutzhinweisen.

Ein besonders liebevolles Geschenk, dass gerade auch bei Kindern toll ankommen wird: Mit Textilresten wurden verschiedene Motive auf die kreisrunden "Spielkärtchen" appliziert. Zum Nähen eignen sich besonders stabilere Textilien wie zum Beispiel Fleece oder dünner Filz. Du kannst natürlich auch Stoffreste verwerten, indem du diese mit einer Bügeleinlage verstärkst. 

Memory mit Blüten

An dieser Stelle hat unsere Redaktion Inhalte aus Instagram integriert.
Aufgrund Ihrer Datenschutz-Einstellungen wurden diese Inhalte nicht geladen, um Ihre Privatsphäre zu schützen.
DATENSCHUTZ-EINSTELLUNGEN
Hier können Sie die Einstellungen für die Anbieter ändern, deren Inhalte sie anzeigen möchten. Diese Anbieter setzen möglicherweise Cookies und sammeln Informationen zu Ihrem Browser und weiteren, vom jeweiligen Anbieter bestimmten Kriterien. Weitere Informationen finden Sie in den Datenschutzhinweisen.

Kleine Kunstwerke aus der Natur wurden in diesem Memory eingefangen. Als Material nutzt du zum Beispiel selbst trocknende Modelliermasse und getrocknete Blütenblätter, die eingedrückt und anschließend mit Klarlack überzogen werden.

Memory aus Naturmaterialien

An dieser Stelle hat unsere Redaktion Inhalte aus Instagram integriert.
Aufgrund Ihrer Datenschutz-Einstellungen wurden diese Inhalte nicht geladen, um Ihre Privatsphäre zu schützen.
DATENSCHUTZ-EINSTELLUNGEN
Hier können Sie die Einstellungen für die Anbieter ändern, deren Inhalte sie anzeigen möchten. Diese Anbieter setzen möglicherweise Cookies und sammeln Informationen zu Ihrem Browser und weiteren, vom jeweiligen Anbieter bestimmten Kriterien. Weitere Informationen finden Sie in den Datenschutzhinweisen.

Spielspaß für Kindern: Wenn du gerne mit deinen Kids draußen in der Natur unterwegs bist, könnt ihr im Herbst einen Spaziergang nutzen, um Eicheln zu sammeln. Die kleinen Hütchen eignen sich für ein ganz besonderes Memoryspiel! Male dafür einfach die Innenseite der Eichelhütchen mit Bastelfarbe an. Wer besonders gern filigran arbeitet, kann auch hier kleine einfache Motive reinmalen.

Memory aus alten Deckeln

An dieser Stelle hat unsere Redaktion Inhalte aus Instagram integriert.
Aufgrund Ihrer Datenschutz-Einstellungen wurden diese Inhalte nicht geladen, um Ihre Privatsphäre zu schützen.
DATENSCHUTZ-EINSTELLUNGEN
Hier können Sie die Einstellungen für die Anbieter ändern, deren Inhalte sie anzeigen möchten. Diese Anbieter setzen möglicherweise Cookies und sammeln Informationen zu Ihrem Browser und weiteren, vom jeweiligen Anbieter bestimmten Kriterien. Weitere Informationen finden Sie in den Datenschutzhinweisen.

Eine schöne Upcyclingidee für alte Deckel. Für die schnelle Variante klebst du einfach Sticker hinein.

Auf der Suche nach weiterer Inspiration zum Basteln und Gestalten? Hier haben wir Ideen, wie du Spiele selber machen kannst und wie sich ein Mobile basteln lässt. Tipps zum Malen mit Kindern gibt es hier!

Wenn du dich mit anderen über DIY und Bastelideen austauschen möchtest, schaue doch mal in unsere Community.

Verwendete Quellen: instagram.com


Mehr zum Thema