Tisch selber bauen: So geht's

Sie wollen sich einen schicken Tisch selber bauen? Kein Problem! Wir zeigen Ihnen, wie es geht.

Dieser originelle Esstisch aus Fichte besteht aus schlichten Kanthölzern aus dem Baumarkt. Die Anzahl richtet sich nach dem gewünschten Format.

Für die oberste Schicht der Platte gleich lange Hölzer in der gewünschten Breite (z. B. 80 cm) nebeneinanderlegen. Die mittleren Leisten versetzt mit langen Holzschrauben verbinden, indem Sie jede Leiste an mindestens zwei Stellen durch bohren und sie an der nächsten festschrauben. Dabei arbeiten Sie sich von der Mitte nach außen vor. Die äußeren Hölzer anleimen, damit keine unschönen Schrauben sichtbar sind. Dazu am besten Schraubzwingen beim Tischler leihen oder Spanngurte benutzen.

Für die unteren beiden Schichten wenden Sie einen Trick an: Nur die jeweils äußeren Längsleisten sind durchgängig, die anderen sind nur ca. 20 cm lang. So ist die fertige Platte später von unten hohl und deutlich leichter. Nach dem gleichen Prinzip alles miteinander verschrauben und verleimen. Platte umdrehen, auf zwei Böcken ablegen, Fläche abschmirgeln und zuletzt zum Schutz wachsen.

Tischböcke "Vika Lerberg", je 6 Euro, Ikea; Bugholz-Armlehnenstuhl "209", ca. 700 Euro, Thonet; große pinkfarbene Schale, ca. 250 Euro, Dibbern; Rest: privat

Fotos: Janne Peters Produktion: Peter Fehrentz Heft 05/2010
Themen in diesem Artikel

Unsere Empfehlungen

Guten Morgen, Welt!

Guten Morgen, Welt!

Wir servieren euch täglich Trends, Top-Stories und kuriose Netzfundstücke zum Frühstück!

Brigitte-Newsletter

Brigitte-Newsletter

Trends und Tipps aus den Bereichen Mode & Beauty, Reise, Liebe und Kochen - lies zum Wochenstart das Beste von Brigitte.