Perlenarmband mit Glasperlen selber machen

Das selbstgemachte Perlenarmband aus Sodalithsteinen soll beim Tragen nicht nur die Konzentration fördern, es ist auch ein einzigartiges Schmuckpräsent.

MATERIAL

Hose kürzen: Saum bei Jeans abschneiden
  • Gummiband zum Aufziehen der Perlen (Ø 5 mm)
  • Jeweils 18 geschliffene Glasperlen in Schwarz, Blau und Rosé (je Ø 6 mm)
  • 1 Naturstein (hier: Sodalith, 4 x 3 cm)
  • 4 mittelgroße geschliffene Glasperlen (Ø 12 mm)
  • 1 Metallperle Spirale-Kegel (Ø 11 mm), alle z. B. über www.nuenashop.net

SO WIRD’S GEMACHT

  1. Vom Gummiband 3 Stränge in jeweils ca. 40 cm Länge abschneiden. Für das Gummiband braucht ihr keine Nadeln, die Perlen können einfach aufgezogen werden.
  2. Zunächst auf alle 3 Gummibandstränge aufziehen: 2 mittelgroße Perlen, dann den Naturstein, danach wieder 2 mittelgroße Perlen. Die aufgefädelten Perlen in die Mitte der Gummibänder ziehen, sodass zu beiden Seiten, links und rechts, jeweils 3 gleich lange Gummibandenden heraushängen.
  3. An die rechts von den Perlen heraushängenden 3 Gummibänder die kleinen Perlen wie folgt auffädeln: ein Gummiband mit 9 schwarzen, eins mit 9 blauen, eins mit 9 rosé Perlen bestücken. Das Gleiche mit den links heraushängenden 3 Gummibändern tun.
  4. Als Abschluss die Metallperle auf einer Seite auf alle 3 Gummibänder fädeln. Die 6 Gummienden mehrfach miteinander verknoten. Den Knoten unsichtbar in die Metallperle hineinschieben.

Hier gibt es noch mehr Geschenke zum Selbermachen.

Das große BRIGITTE KREATIV EXTRA (Heft 22/2016)

Themen in diesem Artikel

Unsere Empfehlungen

Brigitte-Newsletter

Brigitte-Newsletter

Trends und Tipps aus den Bereichen Mode & Beauty, Reise, Liebe und Kochen - lies zum Wochenstart das Beste von Brigitte.