Schuhschrank selber bauen: So geht's!

Schuhe kann man nie genug haben! Doch wohin damit? Wir zeigen dir, wie du einen Schuhschrank selber bauen kannst.

Schuhschrank selber bauen: Kann ich das wirklich?

Deine Garderobe platzt aus allen Nähten? Ein Schuhregal ist eine platzsparende Ablagefläche, um deine Paletten an Schuhen unterzubekommen. Als Flurmöbel verschönern Schuhregale auch deine Wohnung und DIY ist ja sowieso voll im Trend … 😃

Du fragst dich: Kann ich auch als handwerklich weniger versierte Person einen Schuhschrank selber bauen? Absolut! Wir zeigen dir in einer einfachen Anleitung, wie du es kinderleicht schaffst!

Tolle Ideen für Schuhschränke, eine Sitzbank oder andere praktische Garderoben-Artikel findest du auch bei Pinterest.

Schuhschrank selber bauen: Was benötige ich?

  • 2 Holzplatten für die Türen (1,2 m * 25cm * 2cm)
  • 2 Holzplatten für den Boden (50cm * 34cm * 2cm)
  • 2 Holzplatten für die Seiten (1,2m * 30cm * 2cm)
  • 1 Holzplatte für die Wand (50cm * 1,2m * 2cm)
  • Bohrmaschine
  • Schrauben und Leim aus Holz
  • 12 Alustäbe (50 cm lang, 1,2 cm Durchmesser)
  • 4 Füße für Möbel
  • 4 Scharniere zum Aufschrauben und 2 Magnetschnäpper

Schuhschrank selber bauen in 7 kurzen Schritten!

  1. Nimm dir die beiden Holzplatten für die Seiten und bohre Vertiefungen ein. Halte ca. 3 cm zu den äußeren Kanten und bohre mit einem Durchmesser von 1,2 cm jeweils 1 cm tief.
  2. Dabei nimmst du dir eine Platte und bohrst links fünf Vertiefungen – mit 15 cm Distanz zueinander – ein. Zusätzlich setzt du eine Vertiefung 5 cm oberhalb der unteren Kante an.
  3. Jetzt kümmerst du dich um die rechte Seite. Hier platzierst du die oberste Vertiefung 25 cm von der oberen Kante und danach 4 Bohrungen im 15 cm Abstand. Wie schon bei der linken Seite hältst du wieder 5 cm Distanz zur Unterkante. Diese Schritte führst du jetzt noch mal genauso bei der zweiten Holzplatte durch.
  4. Jetzt kannst du damit beginnen, den Schuhschrank zusammenzubauen. Greif dir die Rückwand und danach ein Seitenteil und befestige sie mit Leim auf der Bodenplatte. Von der Unterseite befestigst du sie zudem mit Schrauben.
  5. Die Alustäbe dienen bei unserem Schuhschrank als Abstellflächen und werden versetzt in die Vertiefungen eines Seitenteils geschoben. Das andere Seitenteil platzierst du im Anschluss am anderen Ende der Stäbe und stabilisierst es ebenfalls mit Leim und Schrauben an der Bodenschicht.
  6. Jetzt nur noch die Rückseite der Seitenteile und die Rückwand miteinander durch Schrauben verbinden und mit Leim den Deckel am Schrank festleimen.
  7. Zum Abschluss befestigst du die Füße für die Möbel unterhalb am Schrank und platzierst durch die Scharniere die beiden Schranktüren. Fertig ist dein Schuhschrank!

DIY ist dein neues Lieblingswort? Wie wäre es mit Nähen? Wie du dir einen Brotkorb nähen kannst, zeigen wir dir hier. Oder wie wäre es, mal weniger Zeit in überfüllten Kaufhäusern zu verbringen? Deine eigene Hose nähen in 5 einfachen Schritten.

Zum Abschluss noch eine Anleitung, wie du dir dein eigenes Shampoo selber machen kannst.

Videotipp: Ehrliche Ikea-Produktnamen

Ikea Kindermöbel: Kinderbett mit Titel "Slafnit"
Tiko

Wer hier schreibt:

Themen in diesem Artikel

Unsere Empfehlungen

Guten Morgen, Welt!

Guten Morgen, Welt!

Wir servieren euch täglich Trends, Top-Stories und kuriose Netzfundstücke zum Frühstück!

Brigitte-Newsletter

Brigitte-Newsletter

Trends und Tipps aus den Bereichen Mode & Beauty, Reise, Liebe und Kochen - lies zum Wochenstart das Beste von Brigitte.

Diesen Inhalt per E-Mail versenden

Schuhschrank selber bauen: Schuhe am Schrank aufgehangen
Schuhschrank selber bauen: So geht's!

Schuhe kann man nie genug haben! Doch wohin damit? Wir zeigen dir, wie du einen Schuhschrank selber bauen kannst.

Du kannst mehrere E-Mail-Adressen mit Komma getrennt eingeben

Deine Mail wurde versendet
Deine Mail konnte leider nicht versendet werden