Schultüte nähen – eine Schritt-für-Schritt-Anleitung

Der große Tag steht bevor! Für ein besonderes Highlight bei der Einschulung kannst du die Schultüte selber nähen. Eine Anleitung gibt es hier – auch für Nähanfänger geeignet. 

Der erste Schultag steht bevor und traditionell bekommen die Kinder zu ihrem großen Tag eine Schultüte. Wer etwas ganz besonderes und individuelles haben möchte, kann die Schultüte basteln oder selber nähen. Letzteres kannst du auch mit wenig Näherfahrung umsetzen.

Lochmuster stricken - So leicht geht's

Schultüte nähen – die Materialien

Du brauchst:

  • Je nach Größe ca. 1,8 bis 2 m Stoff deiner Wahl
  • Plus Stoff für die Borte
  • Maßband
  • Nähgarn und -maschine
  • Rohling (z. B. im Bastelladen)
  • Für das Schnittmuster: Bleistift, Lineal(e) und Faden

Schultüte nähen – das Schnittmuster

Bevor du loslegst, benötigst du noch das passende Schnittmuster, je nachdem, wie groß der Rohling ist, meist etwa 70 cm. Du kannst dir zum Beispiel bei Makerist oder Pattydoo ein kostenloses Schnittmuster herunterladen oder eines selber anfertigen.

Benutzt du nur einen Stoff für die Schultüte, lässt sich das Schnittmuster auch gleich auf den Stoff übertragen oder du fertigst es auf Kopierpapier an. Damit das Schnittmuster gelingt, brauchst du einen Zirkel, die üblichen für den Schulbedarf sind leider nicht groß genug. Doch dieser lässt sich auch selber basteln ...

  1. Binde dazu einen Faden um einen Bleistift (oder einen anderen Stift) und verknote ihn fest.
  2. Nun legst du den Rohling an den Rand des Kopierpapiers.
  3. Dort markierst du Ende und Anfang der Schultüte.
  4. Im nächsten Schritt setzt du den Bleistift an der oberen Markierung an (die Öffnung der Schultüte) und ziehst den Faden zur unteren Markierung.
  5. Dort hältst du den Faden fest und nun kannst du oben mit dem Bleistift, wie bei einem Zirkel, die Öffnung zeichnen (siehe Bild unten).
  6. Jetzt fehlt nur noch die andere (lange) Seite: Miss den Umfang der Öffnung (z. B. 59 cm) ab und halbiere den Wert.
  7. Diesen misst du vom Kopierpapierrand bis zu deiner oberen Zirkel-Markierung ab und setzt den Schnittpunkt.
  8. Jetzt kannst du den Schnittpunkt mit der Spitze, also der unteren Markierung, verbinden. Nutze dazu ein (langes) Lineal.

Schultüte nähen – Anleitung

  1. Lege dein Schnittmuster im Stoffbruch auf und gib etwa 1 cm Nahtzugabe dazu.
  2. Schneide den Stoff zu.
  3. Stoff doppelt liegen lassen, mit der linken Seite nach außen und dann die offene Seitenkante absteppen.

Die Borte nähen

Zum Verschließen der Schultüte benötigst du noch eine Borte. Dafür benötigst du noch einmal den Umfang der Tüte (z. B. 59 cm). Mit diesem Maß erstellst du jetzt zwei Rechtecke, wenn man bei dem Beispiel bleibt: 59x22 cm.

  • Lege nun die beiden ausgeschnittenen Rechtecke mit der rechten Seite aufeinander und nähe sie an der langen Seite zusammen.
  • Die obere schmale Kante auf links umschlagen und versäubern.
  • Stofftüte auf die linke Seite drehen. Die Borte hineinschieben, mit der offenen Stoffkante nach oben, rechte Seite nach innen.
  • Offene Stoffkante an der offenen Kante der Tüte feststecken und absteppen.

Hier findest tolle Ideen für den Schulstart und zum Schultüten füllen!

jd
Themen in diesem Artikel

Unsere Empfehlungen

Brigitte-Newsletter

Brigitte-Newsletter

Trends und Tipps aus den Bereichen Mode & Beauty, Reise, Liebe und Kochen - lies zum Wochenstart das Beste von Brigitte.