10 "Oma-Hobbys", die ihr unbedingt mal ausprobieren solltet

Sticken, Stricken, Häkeln und Nähen werden gern mal als "Oma-Hobbys" bezeichnet. Dabei machen sie richtig Spaß. Unbedingt mal ausprobieren!

Sticken

Wer schon mal handgemachte Sachen gekauft hat, die nicht in irgendeiner Fabrik in China massenhaft produziert wurden, weiß: Für echte Handarbeit muss man einiges auf den Tisch legen. Warum also nicht einfach mal selbst einen Stickrahmen, Sticknadel und Faden kaufen und sich dran probieren? Unsere Omas haben das schon vor Jahrzehnten getan und damit wunderschöne Dinge geschaffen. Und neben der bestickten Tischdecke von Oma, die wir zu Ostern auf den Tisch legen, machen sich doch bestickte Stoffservietten mit einem modernen Motiv richtig gut. Und wer Sachen selber macht, kann sie ohne große Probleme oder Extrakosten personalisieren.

Furoshiki - drei Geschenke nebeneinander

Bridge, Doppelkopf und andere Kartenspiele

Bridge wird schon seit mehreren Jahrhunderten gespielt und gilt als Kartenspiel für ältere Damen. Aber aus einer langjährigen Doppelkopf-Historie wissen wir: Kartenspiele sind ganz bestimmt nicht nur was für Senioren. Außerdem sind Kartenspiele (und andere Gesellschaftsspiele) ein schönes Hobby, für das man mit Familie und Freunden zusammenkommt und gemeinsam Spaß hat.

Gärtnern

Die einen haben einen großen Garten, die anderen nur einen kleinen Stadtbalkon. Macht aber nichts! Auch auf kleinem Raum kann man sich mit Blumen, Pflanzen und Gemüse verwirklichen - in jedem Alter. Schließlich gibt es kein Gesetz, das sagt, man müsse verheiratet und über 60 sein, um Gärtnern zu seinem Hobby zu machen. Unsere Großeltern haben es vielleicht noch regelmäßiger gemacht als unsere Eltern und beherrschen auch die Kunst des Einmachens. Wir machen uns auf die Suche nach unserem grünen Daumen und pflanzen ein bisschen Gemüse, das wir nach der Ernte bei Sonnenschein auf dem Balkon genießen.

Stricken

Müssen wir zum Thema "Stricken" überhaupt noch was sagen? Wir lieben Stricken! Es gibt zig Anleitungen und Modelle, mit denen Anfänger auch schnell Erfolge haben. Beim Fernsehen nimmt man die Nadeln in die Hand. Das beruhigt und baut nach einem langen Tag den Stress des Alltags ab. Stricken und Häkeln sind mehr als nur ein Hobby, das Spaß macht. Es tut unserer Gesundheit gut - und wenn wir fertig sind, werden wir mit einem tollen Strickteil belohnt. Oder wir machen andere Menschen mit einem selbstgemachten Teil eine Freude.

Quilten

In den USA ist Quilten auch heute noch mehr verbreitet als in Deutschland. Wer aber Freunde oder Familie hat, die selbstgemachte Quiltdecken zu Hause haben, wird schnell neidisch angesichts der wunderschönen Patchworkdecken. Klar, früher musste man sich Decken selber stricken oder nähen, weil es einfach günstiger war. Heute bekommt man Decken für einen Spottpreis hinterhergeworfen. Aber ist es nicht viel schöner, sich eine Decke selbst zu machen? Nach eigenen Vorstellungen, mit den Lieblingsfarben, mit einem tollen Muster, um sich am Ende über seine eigene Kreation zu freuen? Wir geben diesem Hobby eine Chance, um uns am Ende wie wild über das Ergebnis zu freuen - egal, wie perfekt oder eher unperfekt es beim ersten Mal werden mag.

In der Küche improvisieren

Es gibt Menschen, die sind Meister der Improvisation in der Küche. Und es gibt Menschen, die streng nach Rezept kochen. Unsere Omas scheinen zur Gruppe der Meister-Improvisateure zu gehören - und zwar egal, um welches Gericht oder Rezept es geht. Denn die meisten Großeltern hatten nicht die gefühlt unendlich vielen Möglichkeiten und Zutaten, die es heute gibt. Von Fertiggerichten und Backmischungen ganz zu schweigen. Davon gucken wir uns etwas ab und nehmen uns vor, auch öfter einfach spontan dies und das zu kochen, noch mal eine weitere Zutat in den Topf zu geben, um zu gucken, ob das schmeckt. Und am Ende schaffen wir es dann auch, aus den letzten Lebensmitteln und Zutaten, die wir zu Hause haben, noch etwas Leckeres zu machen - ohne vorher noch einmal panisch in den nächsten Supermarkt zu rennen.

Backen

Wenn wir an unsere Kindheit zurückdenken, fällt uns sofort Plätzchenbacken mit Oma ein. Aber Backen macht nicht nur Omas und Kindern Spaß. Ganz im Gegenteil: Im Fernsehen messen sich junge Frauen UND Männer, wer am besten backen kann. Im Internet gibt es zig Tausend Food-Blogs von jungen und älteren Menschen, die gerne backen, Fotos von ihren Kreationen machen und sie mit ihren Lesern teilen. Und wer einmal selber einen Kuchen gebacken hat, weiß nicht nur, was drin ist, sondern weiß auch, dass der am Ende besonders gut schmeckt.

Nähen

Man muss kein Nähprofi sein, um Spaß an der Nähmaschine zu haben. Kleinere Projekte wie Jutebeutel sind schnell genäht und machen uns auch stolz. Und wer weiß, wie man mit Nähmaschine oder Nadel umgeht, kann kleine Schönheitskorrekturen selbst erledigen. Knopf annähen, Hose kürzen, Loch stopfen - all diese Dinge erledigen wir selbst, sparen dabei Geld und freuen uns am Ende, dass unser Lieblingspulli noch ein paar Jahre länger hält.

Wassergymnastik

Wer an Wassergymnastik denkt, sieht erstmal einen Haufen Senioren vor sich - mit Poolnudeln im Wasser planschend. Wenn das das gängige Klischee ist, sagen wir: Die alten Herrschaften sind einfach klug und tun was für ihre Gesundheit. Denn Wassergymnastik ist gut für unseren Körper, hilft uns, Muskeln aufzubauen und ist dabei besonders schonend - vor allem wenn man ein paar mehr Kilos mit sich herumschleppt und in diesem Fall lieber nicht joggen gehen sollte. Besonders im Sommer genießen wir das kühle Nass. Erfrischend!

Spazieren gehen

Oma und Opa gehen mit dem Dackel spazieren. Am Sonntagnachmittag. Und grüßen dabei selbstverständlich freundlich die Nachbarn. Ein Klischeebild, das einem beim Gedanken an Spaziergänge in den Kopf kommt. In unserer schnelllebigen Welt heute gefällt uns besonders die Entschleunigung eines Spaziergangs. Schuhe und Jacke an und raus an die frische Luft, sich einfach mal nicht hetzen lassen, die Sonne genießen und den hektischen Alltag vergessen. Spazierengehen gehört ab sofort zu unseren neuen Lieblingshobbys, für die wir uns jetzt mehr Zeit nehmen. Oma nehmen wir natürlich mit!

Themen in diesem Artikel

Unsere Empfehlungen

Brigitte-Newsletter

Brigitte-Newsletter

Trends und Tipps aus den Bereichen Mode & Beauty, Reise, Liebe und Kochen - lies zum Wochenstart das Beste von Brigitte.