Holzbank selber bauen - eine Bauanleitung

Zwei Stühle, ein Brett und ein wenig Geduld, mehr brauchen Sie nicht, wenn Sie eine Holzbank selber bauen wollen. Hier kommt die Bauanleitung.

Zwei Stühle, ein Brett und ein wenig Geduld: Das brauchen Sie für diese witzige Holzbank.

DIY: Karges Studentenzimmer wird Palast - für nur 400 Euro!

Holzbank bauen - das brauchen Sie:

  • 2 alte Stühle
  • 1 Holzbrett, ca. 150 cm lang x 49 cm tief, 3 cm stark
  • Schleifpapier
  • 12 Spackschrauben, 0,5 x 9 cm
  • Holzleim
  • Holzkitt
  • Vorlack aus der Sprühdose
  • Acryllack aus der Sprühdose
  • Holzbeize

So bauen Sie die Holzbank:

Einen Stuhl und die Stuhlbeine des anderen leicht anschleifen, mit Vorlack aus der Sprühdose behandeln, trocknen lassen und in der Wunschfarbe mit Acryllack besprühen. Das Holzbrett dunkel beizen. Stuhlbeine und eine Rückenlehne von den Sitzflächen absägen; wer mag, kann das auch schon vor dem Lackieren tun. Darauf achten, dass alle Stuhlbeine dieselbe Länge haben. Das Holzbrett zum Anbringen der Stuhlbeine und der Rückenlehne dünn vorbohren. Die Stuhlbeine und die Rückenlehne mit den langen Spackschrauben und Holzleim fixieren. Sichtbare Bohröffnungen können mit Holzkitt geschlossen und mit Beize überstrichen werden.

Tipp: Möglichst Stühle wählen, deren Stuhlbeine unter der Sitzfläche durch Querverbindung stabilisiert sind.

BRIGITTE 25/2011
Themen in diesem Artikel

Unsere Empfehlungen

Brigitte-Newsletter

Brigitte-Newsletter

Trends und Tipps aus den Bereichen Mode & Beauty, Reise, Liebe und Kochen - lies zum Wochenstart das Beste von Brigitte.