VG-Wort Pixel

Anleitung für die Streifentasche

Anleitung für die Streifentasche
© Fotos: Janne Peters / Produktion: Irina Graewe

Das brauchen Sie:

Stoffreste in verschiedenen Größen, ca. 50 cm Futterstoff (140 cm breit), Bügelvlies zum Verstärken des Griffs, passendes Nähgarn.

Und so geht's:

Anhand der Skizze die Stoffe mit jeweils 1 cm Nahtzugabe rundherum zuschneiden.

• Alle Kanten mit Zickzackstich versäubern. Die Vlieseline großzügig auf die Stelle des Stoffes bügeln, an der später der Griff sein soll.

• Vorder-und Rückseite der Tasche rechts auf rechts legen und zusammensteppen. Darauf achten, dass am Boden eine Naht mit einem kleinen Übersatz, wie abgebildet, entsteht.

• Mit Hilfe der Skizze auch die beiden Teile für das Futter ausschneiden und rechts auf rechts legen. Die Außenkanten und den Boden bis auf eine ca. 10 cm lange Öffnung zusammennähen. Auch hier beim Bodenteil eine Naht wie abgebildet entstehen lassen.

• Das Außenteil rechts auf rechts in das Futterteil stecken und die oberen Kanten rundherum zusammensteppen.

• Gesamte Tasche durch die Öffnung wenden, Futter in die Tasche stecken. Da dieses etwas länger als die Tasche ist, steht ein Übersatz um die obere Kante herum, der im Schatten der Naht festgesteppt wird.

• Mit einer scharfen Schere die Grifflöcher ausschneiden und die Kanten mit einem Zickzackstich versäubern.

Anleitung für die Streifentasche
© Brigitte
Anleitung für die Streifentasche
© Brigitte
Anleitung für die Streifentasche
© Brigitte

Mehr zum Thema