VG-Wort Pixel

Da geht die Sonne auf! Sonnenspiegel selber flechten

Sonnenspiegel selber flechten: So geht's
Blümlein, Blümlein an
 der Wand, wer ist der Schönste im Land? Der hier! Sonnenblumig umrankt von hölzernen Blütenblättern — mit etwas Geduld geformt und geleimt. 
Hier gehts zur DIY-Anleitung. 
Vogel: Schleich
© Julia Hoersch
So startest du besonders fröhlich in den Morgen: Diesen trendigen Sonnenspiegel kanst du aus Furnierstreifen ganz einfach selber machen. Wir zeigen, wie es geht.

Sonnenspiegel

Ø 56 cm

Material:

  • 6 Furnierstreifen (5 cm x 100 cm, ca.
0,5–0,8 mm stark, z. B. über www.metz-furniere.de)
  • Spiegel (randlos, Ø 25 cm) und Spiegelklebe-Pads (beides z. B. von Amazon)
  • Cutter, Lineal, Holzleim, Klemmklammern, Klebehaken

Und so gehts:

Die Furnierstreifen ausmessen (je 2,5 cm x 35 cm) und 19 Streifen vorsichtig mit dem Cutter zuschneiden. Daraus jeweils einen Tropfen formen, an der Spitze zusammenkleben und mit einer Klammer fixieren. 2-3 Stunden trocknen lassen.

Einen Furnierstreifen (2,5 cm x 83 cm) um den Spiegel legen und an der Kante festkleben. Den überlappenden Abschnitt mit einer Klammer fixieren. Trocknen lassen.

Die Tropfen um den Spiegel anordnen und Stück für Stück reihum festkleben (jeweils am Spiegel und am Nachbartropfen rechts und links). Mit den Klammern so lange fixieren, bis der Leim getrocknet ist. Je nach Anzahl der Klemmklammern evtl. in mehreren Schritten arbeiten. Mit Klebepads den Haken auf der Spiegelrückseite befestigen. 

BRIGITTE 13/2017

Basteln: Tipps und DIY-Ideen zum Selbermachen


Mehr zum Thema