Strickanleitung für die Pudelmütze

Après Strick: Wintermode zum Stricken

Sie brauchen: 200 g fliederfarbene Wolle, Farbe Nr. 2905 von Gedifra, Qualität "Highland Alpaca" (50 % Alpaka, 50 % Schurwolle, Lauflänge 41 m/100 g), Stricknadeln Stärke 12.

Zopfmuster: 1. Reihe: 1 Randm., * 3 M. li., 1 M. re., 1 Umschlag, 2 M. re., ab * fortlaufend wiederholen, 1 Randm. 2. Reihe: 1 Randm., * 2 M. li., den Umschl. der Vorreihe fallen lassen und die folgende M. abheben, der Faden liegt vor der Nadel, 3 M. re. ab * fortlaufend wiederholen, 1 Randm. 3. Reihe: 1 Randm., * 3 M. li., 1 M. auf einer Hilfsnadel vor die Arbeit legen, 2 M. re., die M. der Hilfsnadel re., ab * fortlaufend wiederholen, 1 Randm. 4. Reihe: Die M. stricken, wie sie erscheinen, re. M. re., li. M. li. Die 1.- 4. Reihe fortlaufend wiederholen.

Mütze: 47 M. anschlagen und in Hin- und Rückreihen stricken, d. h. 1 Randm., dann im Rippenmuster (1. Reihe: 2 M. li., 3 M. re. im Wechsel. 2. und alle weiteren Reihen: die M. stricken wie sie erscheinen, re. M. re., li. M. li.) und 1 Randm. Die Randm. werden in jeder R. re. gestrickt. In der 4. R. (Rückreihe) jeweils nach den 2 re. M. aus dem Querfaden der Vorreihe 1 M. re. verschränkt herausstricken (56 M.). Dann im Zopfmuster weiterarbeiten. In 18 cm Gesamthöhe, in einer Hinreihe und weiter noch 2-mal in jeder 2. R. in den links gestrickten Rippen jeweils 2 M. li. bzw. re. zusammenstricken. Dann noch 2 R. re. arbeiten und die restlichen M. mit dem Endfaden zusammenziehen. Die Naht schließen und oben auf die Mütze ein Pompon nähen.

Fotos: Stefan Noll Produktion: Melanie Gehle Haare und Make-up: Gülsen Tasch/Phoenix Digital-Support: www.blink-imaging.de Ein Artikel aus der BRIGITTE 23/08
Themen in diesem Artikel

Unsere Empfehlungen

Brigitte-Newsletter

Brigitte-Newsletter

Trends und Tipps aus den Bereichen Mode & Beauty, Reise, Liebe und Kochen - lies zum Wochenstart das Beste von Brigitte.