VG-Wort Pixel

Strickanleitung Patent-Pullunder stricken

Patent-Pullunder stricken: gelber Pullunder
© Kumicak + Namslau
Hier erfahrt ihr, wie ihr einen Patent-Pullunder stricken könnt. Der Pullunder in Pastellgelb ist perfekt für die Übergangszeit und superbequem.

Patent-Pullunder stricken: Material

Schwierigkeitsgrad: mittel
Zeitaufwand: ca. 18 Std.
Größe: S / M / L

MATERIAL: Garn von Rico Design, Qualität "Fashion Alpaca Dream" (64 % Schurwolle, 30 % Alpaka, 6 % Polyamid, Lauflänge 120 m/50 g): 250 (300/350) g in Pastellgelb Nr. 25. Stricknadeln 6 und 8 (wenn ihr locker strickt) oder 7 und 9 (wenn ihr fester strickt) – wichtig ist, dass ihr auf die Angaben in der Maschenprobe kommt. 1 kurze Rundstricknadel 6 (wenn ihr locker strickt) oder 7 (wenn ihr fester strickt).

Patent-Pullunder stricken: Anleitung

BUNDMUSTER: Mit dünner Nadel. 1 M re, 1 M li im Wechsel, enden mit 1 M re. In Runden 1 M re, 1 M li im Wechsel stricken.

PATENTMUSTER: Mit dicker Nadel. 1. R (Hinr): 1 M re, 1 M mit 1 Umschlag li abheben im Wechsel, enden mit 1 M re. 2. R: 1 M mit 1 Umschlag li abheben, 1 M mit dem Umschlag der Vorreihe re zusammenstricken im Wechsel, enden mit 1 M mit 1 Umschlag li abheben. 3. R: 1 M mit dem Umschlag der Vorreihe re zusammenstricken, 1 M mit 1 Umschlag li abheben im Wechsel, enden mit 1 M mit dem Umschlag der Vorreihe re zusammenstricken. Die 2. und 3. R stets wiederholen.

MASCHENPROBE: Im Patentmuster: 10 M und 32 R = 10 x 10 cm.

BETONTE ABNAHMEN (je Seite werden 2 M abgenommen): Die Abnahmen immer in den Hinr arbeiten. Re Rand: Randmasche, 4 M im Patentmuster mustergemäß stricken, 1 doppelter Überzug (1 M re abheben, 2 M re zusammenstricken, die abgehobene M überziehen). Li Rand: Mustergemäß bis auf die letzten 8 M stricken, 3 M re zusammenstricken, 4 M im Patentmuster mustergemäß stricken, Randmasche.

RÜCKENTEIL: Mit dünner Nadel 47 (51/55) M anschlagen und zwischen 2 Randmaschen im Bundmuster 5 cm stricken. Weiter mit dicker Nadel zwischen 2 Randmaschen im Patentmuster stricken. 30 cm ab Bundmuster (hängend messen) beidseitig für die Armausschnitte 4 M abketten = 39 (43/47) M. 32 cm ab Beginn der Armausschnitte für den Halsausschnitt die mittleren 17 M abketten und beide Seiten getrennt beenden, dabei für die Ausschnittrundung noch in jeder 2. R 3 x 1 M abnehmen. 3 cm ab Beginn des Halsausschnittes die restlichen je 8 (10/12) Schulter-M abketten.

VORDERTEIL: Wie das Rückenteil stricken, jedoch für den V Ausschnitt 36 cm ab Bundmuster die mittlere M verdoppeln und beide Seiten getrennt beenden = je 20 (22/24) M. Nachfolgend für die Ausschnittschrägung in jeder 10. R 6 x 2 M betont abnehmen (s. Beschreibung links). 29 cm ab Beginn des V-Ausschnittes die restlichen je 8 (10/12) Schulter-M abketten.

AUSARBEITUNG: Die Schulter- und Seitennähte schließen. Am V-Ausschnitt mit dünner Nadel, ca. 111 M aufnehmen (inklusive 1 M in der V-Spitze aus der verdoppelten Mittelmasche) und im Bundmuster 3 cm stricken, dabei in der V-Spitze in jeder Runde die beiden M vor und nach der Mittelmasche mustergemäß zusammenstricken. Dann alle M abketten. ARMBLENDEN: Mit dünner Nadel je ca. 101 M aus der geraden Kante aufnehmen und im Bundmuster 3 cm stricken. Dann alle M abketten und die Schmalseiten in den Armausschnitt nähen.

Patent Pullunder stricken: Schnittbogen
© Carolin Schwarberg

Diese Strickanleitung stammt aus BRIGITTE 22/2021. Wir können keine Garantie dafür geben, dass die angegebenen Wollpakete bei "Rikes Wollmaus" noch erhältlich sind. Für mögliche Garn-Alternativen bitte auf Nadelstärke, Lauflänge und Maschenprobe achten.

Holt euch BRIGITTE als Abo - mit vielen Vorteilen. Hier könnt ihr sie direkt bestellen.

Hier findet ihr weitere Anleitungen zum Thema Pullunder stricken.

Entwürfe: Kathrin Behrens, Jana Kruse; Anleitung: Carolin Schwarberg Brigitte

Mehr zum Thema