VG-Wort Pixel

Sockenwolle - welches Garn eignet sich?

Sockenwolle - das beste Garn für eure Strümpfe
© AllAnd/shutterstock
Welche Wolle soll ich für Socken nehmen? Künstliche Fasern wie Modal oder Polyamid sorgen für ausreichend Stabilität und angenehmen Tragekomfort.

Da jedes Garn besondere Merkmale besitzt, gibt es auch für das Stricken von Socken Materialien, die sich besser eignen als andere. Hier spielen neben den Eigenschaften der Fasern natürlich auch die persönlichen Vorlieben eine Rolle.

Für das Stricken von Socken sind natürliche Garne immer eine gute Wahl. Dank ihrer temperaturausgleichenden Funktion halten sie die Füße schön warm und bringen sie dennoch nicht so schnell ins Schwitzen. Kunstfasern hingegen sind nicht sehr atmungsaktiv und sollten bei der Verarbeitung zu Strümpfen nur in Kombination mit natürlichen Fasern verwendet werden. So sorgen künstliche Fasern wie Modal oder Polyamid für ausreichend Stabilität und angenehmen Tragekomfort. Auch die Einarbeitung von Nylon stärkt die Spitzen und Fersen weicher Wollsocken.

Dünne Garne sind sehr fein und weich, Wolle in dickeren Stärken fällt meist gröber aus. Bedenkt also, dass ihr mit den gestrickten Socken noch in eure Schuhe passen möchtet. Sind die Strümpfe jedoch für gemütliche Stunden daheim gedacht, gilt: Je dicker das Garn, desto kuscheliger sind die neuen Haussocken.


Mehr zum Thema