Eine dicke Pudelmütze stricken - so geht's

Eine dicke Pudelmütze stricken und warm durch den Winter kommen - das klingt gut. Wir holen schon mal die Wolle und die Stricknadeln raus. Und Sie?

Das brauchen Sie für eine dicke Pudelmütze:

Wir zeigen euch, wie ihr Randmaschen stricken könnt
  • 100 g Grün Fb 0018, 100 g Hellblau Fb 0079 Qualität "Andina" (100 % Baby-Alpaka, LL 50 m/100 g) von Lang Yarns über www.wollywood.de
  • 1 kurze Rundstricknadel Nr. 8
  • 1 Nadelspiel Nr. 8
  • 1 Häkelnadel Nr. 8

Pudelmütze stricken - so geht's:

Glatt rechts (GR): In Rd rechte M stricken. Punktmuster (PM): Im Wechsel eine M Hellblau und eine M Grün rechts stricken, in den folgenden Runden jeweils versetzt. Maschenprobe: Im GR gestrickt, ergeben 10 M x 9 R = 10 x 10 cm. In Grün 37/41/45 M locker anschlagen, zur Rd schließen und im GR 2 cm stricken, weiter im PM stricken. 15/16/17 cm ab Anschlag weiter in Grün im GR stricken. 20/21/22 cm ab Anschlag die M auf das Nadelspiel verteilen (auf einer Nadel ist 1 M mehr) und in jeder 3. Rd die ersten und die letzten beiden M jeder Nadel zusammenstricken, bis je 3 bis 4 M auf jeder Nadel sind, dann alle M mit dem Endfaden zusammenziehen. In Türkis einen Pompon mit einem Durchmesser von ca. 7 cm anfertigen und an die Spitze knoten. Am Saum von links in Grün 2 Rd feste M häkeln.

BRIGITTE 25/2011
Themen in diesem Artikel

Unsere Empfehlungen

Brigitte-Newsletter

Brigitte-Newsletter

Trends und Tipps aus den Bereichen Mode & Beauty, Reise, Liebe und Kochen - lies zum Wochenstart das Beste von Brigitte.